Viennale
Viennale 2016

Viennale 2016

Das Programm der 54. Viennale steht fest. Eröffnet wird das Festival am 20. Oktober mit dem Film „Manchester by the Sea“.
Von 20. Oktober bis 2. November steht Wien ganz im Zeichen der Viennale. Der vor einigen Jahren dazugekommene Zusatztag wurde zwar heuer gestrichen, in den vier Festivalkinos werde aber dennoch über 300 Filme gezeigt. Neben einer John Carpenter Retrospektive widmet sich die Spezialschiene „Dancer in the Dark“ dem Schauspieler Christopher Walken. Weitere Schwerpunkte gibt es zu Kenneth Lonergan und Peter Hutton.

Für Uncut wird heuer Gloria Halder von der Viennale berichten und sie bekommt dabei Unterstützung von Miha Veingerl und weiteren Uncut-Kritikern.

Folgende Spielfilme laufen im Hauptprogramm:

A Quiet Passion
UK/B 2016, Regie: Terence Davies
In the Last Days of the City
D/UK/Ägy/ UAE 2016, Regie: Tamer El Said
The Woman Who Left
Philippinen 2016, Regie: Lav Diaz
Aquarius
F/BRA 2016, Regie: Kleber Mendonça Filho
Arrival
USA 2016, Regie: Denis Villeneuve
Family Photos - Bacalaureat
F/Bul/RO 2016, Regie: Cristian Mungiu
Bodkin Ras
UK/NL 2016, Regie: Kaweh Modiri
Certain Women
USA 2016, Regie: Kelly Reichardt
Cump4rsit4
Argentinien 2016, Regie: Raúl Perrone
Yourself and Yours
F/Kor 2016, Regie: Sang-soo Hong
By the Time It Gets Dark
F/NL/Tha/ QA 2016, Regie: Anocha Suwichakornpong
Dark Night
USA 2016, Regie: Tim Sutton
Diamant noir
F/B 2016, Regie: Arthur Harari
El Cristo Ciego - The Blind Jesus
F/Chl 2016, Regie: Christopher Murray
El auge del humano
Arg/BRA/P 2016, Regie: Eduardo Williams
El futuro perfecto
Argentinien 2016, Regie: Nele Wohlatz
El rey del Once - The Tenth Man
Argentinien 2016, Regie: Daniel Burman
Elle
D/F/B 2016, Regie: Paul Verhoeven
Clash
Ägypten 2016, Regie: Mohamed Diab
The Salesman
F/IR 2016, Regie: Asghar Farhadi
Goksung - The Wailing
Korea 2016, Regie: Hong-jin Na
A Lullaby to the Sorrowful Mystery
Philippinen 2016, Regie: Lav Diaz
Hermia & Helena
USA/Arg 2016, Regie: Matías Piñeiro
Hon-ja - Alone
Korea 2015, Regie: Hong-min Park
Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki
D/S/Fin 2016, Regie: Juho Kuosmanen
Happy Times Will Come Soon
I/F 2016, Regie: Alessandro Comodin
Ich, Daniel Blake
F/UK 2016, Regie: Ken Loach
Inimi cicatrizate - Scarred Hearts
D/RO 2016, Regie: Radu Jude
Kako sam se zaljubio u Evu Ras
BiH/P 2016, Regie: André Gil Mata
Kang Rinpoche - Paths of the Soul
China 2015, Regie: Yang Zhang
Kater
Österreich 2016, Regie: Klaus Händl
Kaze ni nureta onna - Wet Woman in the Wind
Japan 2016, Regie: Akihiko Shiota
Kékszakállú
Argentinien 2016, Regie: Gastón Solnicki
Alles was kommt
D/F 2016, Regie: Mia Hansen-Løve
Das unbekannte Mädchen
Belgien 2016, Regie: Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
La La Land
USA 2016, Regie: Damien Chazelle
La loi de la jungle
Frankreich 2016, Regie: Antonin Peretjatko
Der Tod von Ludwig dem XIV.
Frankreich 2016, Regie: Albert Serra
The Long Night of Francisco Sanctis
Argentinien 2016, Regie: Francisco Márquez, Andrea Testa
La millor opció
Spanien 2016, Regie: Óscar Pérez
Le parc
Frankreich 2016, Regie: Damien Manivel
Love & Friendship
USA/F/IRL/ NL 2016, Regie: Whit Stillman
Manchester by the Sea
USA 2016, Regie: Kenneth Lonergan
Miles Ahead
USA 2015, Regie: Don Cheadle
Mimosas
F/E/MA/ QA 2016, Regie: Oliver Laxe
Mister Universo
A/I 2016, Regie: Tizza Covi, Rainer Frimmel
Müllers Büro
Österreich 1986, Regie: Niki List
Nocturama
D/F/B 2016, Regie: Bertrand Bonello
Der Ornithologe
F/BRA/P 2016, Regie: João Pedro Rodrigues
Operation Avalanche
USA 2016, Regie: Matt Johnson
Ornamento e Crime
BRA/P 2015, Regie: Rodrigo Areias
Ostatnia rodzina
Polen 2016, Regie: Jan P. Matuszynski
Paterson
USA/D/F 2016, Regie: Jim Jarmusch
Personal Shopper
Frankreich 2016, Regie: Olivier Assayas
Das Geheimnis der zwei Schwestern
F/B 2016, Regie: Rebecca Zlotowski
Posto-Avançado do Progresso
Portugal 2016, Regie: Hugo Vieira da Silva
Mit Siebzehn
Frankreich 2016, Regie: André Téchiné
Radio Dreams
USA 2016, Regie: Babak Jalali
Raman Raghav 2.0
Indien 2016, Regie: Anurag Kashyap
Rester vertical
Frankreich 2016, Regie: Alain Guiraudie
Romansu - Round Trip Heart
Japan 2015, Regie: Yuki Tanada
Sac la mort
Frankreich 2015, Regie: Emmanuel Parraud
Safety Last! - Ausgerechnet Wolkenkratzer!
USA 1923, Regie: Fred C. Newmeyer, Sam Taylor
Short Stay
USA 2016, Regie: Ted Fendt
Sieranevada
F/BiH/MK/ RO/HR 2016, Regie: Cristi Puiu
Stille Reserven
A/D/CH 2016, Regie: Valentin Hitz
Te Gong Ye Ye - The Bodyguard
HK/Chi 2016, Regie: Sammo Kam-Bo Hung
The Deep Blue Sea
USA/UK 2011, Regie: Terence Davies
The End
Frankreich 2016, Regie: Guillaume Nicloux
Sie leben
USA 1988, Regie: John Carpenter
Thithi
USA/Ind 2015, Regie: Raam Reddy
Trivisa
HK/Chi 2016, Regie: Jevons Au, Frank Hui
Under the Shadow
UK/IR/JOR/ QA 2016, Regie: Babak Anvari
Unterwäschelügen
Deutschland 2016, Regie: Klaus Lemke
Victoria
Frankreich 2016, Regie: Justine Triet
Viejo Calavera
BOL/QA 2016, Regie: Kiro Russo
Zhi fan ye mao - Life After Life
China 2016, Regie: Hanyi Zhang


Daneben gibt es aber auch wieder zahlreiche Kurz- und Dokumentarfilme. Der Kartenvorverkauf beginnt am 15. Oktober.

Forum

  • Viel Erfolg beim Film-Marathon

    Ich wünsche den werten Kritikern viele wertvolle filmische Erlebnisse und das nötige Sitzfleisch und freue mich auf ihre Berichte und Rezensionen.
    barryegan_8f8e57e162.png
    19.10.2016, 23:30 Uhr