Diagonale
Diagonale 2020 - Die Unvollendete

Diagonale 2020 - Die Unvollendete

Heute startet die Diagonale, das Festival des österreichischen Films. Leider nicht in den Kinos, dafür aber online und im Fernsehen.
Die Diagonale 2020 wurde aufgrund der behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 abgesagt. Daher gibt es heuer weder im Annenhofkino, noch im Schubertkino, im KIZ RoyalKino oder im Rechbauerkino Filmvorführungen. Und auch in der Helmut List-Halle wird heute weder der Eröffnungsfilm „Der schönste Platz auf Erden“ gezeigt, noch der Große Diagonale Schauspielpreis an Ursula Strauss vergeben. Dabei war das Programm der Diagonale schon fix und fertig geplant:

Spielfilme

3freunde2feinde
Österreich 2020, Regie: Sebastian Brauneis
7500
A/D 2019, Regie: Patrick Vollrath
Ein verborgenes Leben - A Hidden Life
USA/D 2019, Regie: Terrence Malick
Ein bisschen bleiben wir noch
Österreich 2020, Regie: Arash T. Riahi
Gipsy Queen
A/D 2019, Regie: Hüseyin Tabak
Glück gehabt
Österreich 2019, Regie: Peter Payer
Lillian
Österreich 2019, Regie: Andreas Horvath
Little Joe
A/D/UK 2019, Regie: Jessica Hausner
The Lodge
USA/UK 2019, Regie: Severin Fiala, Veronika Franz
Lovecut
Österreich 2020, Regie: Iliana Estañol, Johanna Lietha
Nobadi
Österreich 2019, Regie: Karl Markovics
Ordinary Creatures
Österreich 2020, Regie: Thomas Marschall
Die Revolution frisst ihre Kinder
Österreich 2020, Regie: Jan-Christoph Gockel
Der Taucher
A/D/E 2019, Regie: Günter Schwaiger
The Trouble with Being Born
A/D 2020, Regie: Sandra Wollner
Waren einmal Revoluzzer
Österreich 2019, Regie: Johanna Moder
Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein
Österreich 2019, Regie: Rupert Henning
Zu zweit allein
Deutschland 2019, Regie: Sabine Koder

Dokumentarfilme

Arche Nora (Regie: Anna Kirst)
Bora - Geschichten eines Windes (Österreich, Regie: Bernhard Pötscher)
Brot (Österreich, Regie: Harald Friedl)
But Beautiful (Österreich, Regie: Erwin Wagenhofer)
Dieser Film ist ein Geschenk (Österreich, Regie: Anja Salomonowitz)
Die Dohnal (Österreich, Regie: Sabine Derflinger)
Elfie Semotan, Photographer (Österreich, Regie: Joerg Burger)
Das Fieber (Regie: Katharina Weingartner)
Die Grazer Gruppe (Österreich, Regie: Markus Mörth)
Heimat ist ein Raum aus Zeit ( A/D, Regie: Thomas Heise)
Jetzt oder morgen (Österreich, Regie: Lisa Weber)
Mind the Gap (Österreich, Regie: Robert Schabus)
Robin’s Hood (Regie: Jasmin Baumgartner)
Robolove (Österreich, Regie: Maria Arlamovsky)
The Royal Train (Österreich, Regie: Johannes Holzhausen)
Der schönste Platz auf Erden (Österreich, Regie: Elke Groen)
Sicherheit123 (Regie: Florian Kofler, Julia Gutweniger)
SIGMUND FREUD. JUDE OHNE GOTT (Regie: David Teboul)
SOLO (Regie: Artemio Benki)
Space Dogs ( A/D, Regie: Elsa Kremser, Levin Peter)
This Land Is My Land (Regie: Susanne Brandstätter)
WE DID WHAT HAD TO BE DONE (Regie: Friederike Berat, Ulrike Ertl)
When the Persimmons Grew (Regie: Hilal Baydarov)
Wood (Regie: Monica Lăzurean-Gorgan, Michaela Kirst, Ebba Sinzinger)

Darüber hinaus wären aber natürlich auch viele Kurzfilme, Experimentalfilme und Specials gezeigt worden. Aber es gibt auch gute Nachrichten. Teile des Festivals werden online gezeigt oder laufen im Fernsehen. Hier der Überblick:

Flimmit Onlinefestival

Die VOD-Plattform des ORF, Flimmit, zeigt Diagonale-Filme von Barbara Albert, Kurdwin Ayub, Florian Flicker, Michael Glawogger, Marie Luise Lehner, Karl Markovics, Anja Salomonowitz und vielen mehr. Und das zum Festivalspezialpreis von € 4,99

FM4

Mit der Preview des No-Budget-Spielfilms „3freunde2feinde“ von Sebastian Brauneis und der Undergroundfußballdoku „Robins's Wood“ von Jasmin Baumgartner zeigt FM4 zwei Diagonale-Filmpremieren via Livestream.

KINO VOD CLUB

Neben Diagonale-Highlights und Preisträger/innenfilme der letzten Jahre gibt es auch „DIE DOHNAL Frauenministerin / Feministin / Visionärin“ von Sabine Derflinger als Stream. Außerdem: „Der Taucher“ von Günter Schwaiger und „Nobadi“ von Karl Markovics.

ORF III

zeigt „Licht“ von Barbara Albert
„Amour Fou“ von Jessica Hausner