Mind the Gap (2019)

Fotos: Filmladen
Originaltitel:
Mind the Gap
Österreich 2019 | Dokumentation | 86 min.

Demokratie und die Kluft zwischen Arm und Reich

Quer durch Europa führt uns die filmische Reise und zeigt uns die Schattenseiten eines freien Verkehrs an Waren und Dienstleistungen, der sich einseitig an den Bedürfnissen der großen Konzerne orientiert und die Menschen auf der Verliererseite hilflos zurücklässt: Industriebetriebe, die abwandern. Landstriche, die veröden. Arbeitsmigranten, die zu Hause fehlen und in der Ferne die Löhne drücken. Working Poor, denen ein Alter in Armut bevorsteht. Menschen, denen ihr jahrzehntelang vertrautes Lebensumfeld zunehmend fremd wird. Eine Kluft durchzieht unsere Gesellschaft, und wer sich an den Rand gedrängt fühlt, wird empfänglich für rechstpopulistische Parolen, EU-Feindlichkeit und nationalstaatlichen Egoismus. Wie wenig sich die Staatsbürgerinnen und - bürger inzwischen im politischen Alltag wiederfinden erläutern Wissenschaftler und (Ex-) Politiker aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Doch im Mittelpunkt stehen jene Menschen, die mit ihrer Ohnmacht und ihrer Wut allein gelassen sind.
Genre Dokumentation
Land Österreich
Länge 86 min.
AT-Start

Forum

keine Einträge    keine Bewertungen
Neu im Kino (KW 03/2020)
16. Jänner 2020, 14:52
Neu im Kino (KW 03/2020)
Ein Wiedersehen mit Will Smith und Martin Lawrence als legendäres Actionduo, ein mehrfach oscarnominiertes Kriegsdrama von Sam Mendes und ein neues Anime-Meisterstück von Makoto Shinkai erwarten und diese Woche im Kino.