Der schönste Platz auf Erden (2020)

Bilder: Filmladen, Golden Girls
Fotos: Filmladen, Golden Girls
Originaltitel:
Der schönste Platz auf Erden
Regie:
Österreich 2020 | Dokumentation | 87 min.

Porträt des kleinstädtischen Mikrokosmos Pinkafeld

2016, Präsidentschaftswahl in Österreich. Pinkafeld, eine Kleinstadt in Österreich war plötzlich im Fokus der Welt. Die Menschen dort geraten in Aufruhr, da „ihr“ Pinkafeld in den internationalen Medien als Nazidorf hingestellt wurde, denn Pinkafeld war und ist die Heimatgemeinde von „ihrem" Norbert Hofer. Er war der erste rechtspopulistische Kandidat der freiheitlichen Partei, der realistische Chancen auf das Bundespräsidentenamt hatte. Über 70% der Pinkafelder standen hinter ihm, obwohl die Gemeinde mehrheitlich sozialdemokratisch war.
Genre Dokumentation
Land Österreich
Länge 87 min.
AT-Start

Forum

80% Filmbewertung
1 Eintrag    1 Bewertung
  • Eine gespaltene Gemeinde im Wandel der Zeit

    Exklusiv für Uncut von der Diagonale
    Welche Gründe bewegen Bürgerinnen und Bürger dazu, eine Partei zu wählen, die offenkundig fremdenfeindliche Inhalte propagiert? Unterstützt ... [ weiter ]
    me_ee7bd088ca.jpg
    24.03.2020, 21:36 Uhr
Neu im Kino (Woche 37/2020)
10. September 2020, 14:50
Neu im Kino (Woche 37/2020)
Schweben, Kreischen, Fremdschämen - und dazu noch stark verspätete neue Mutanten gibt es diese Woche in den Kinos.