Caines Corner
Caines Corner: Comic-Verfilmungen

Caines Corner: Comic-Verfilmungen

Leander Caine über Comic-Verfilmungen auf der großen Kinoleinwand.
Es war einmal in den 70er Jahren „Superman“. Damit - und mit Hilfe der Salkind-Brüder, die die Finanzierung zusammenstellten, begann ernsthaft eine neue Zeitrechnung des Comicfilms auf der Leinwand. Christopher Reeve wurde ein Superstar und die 4 Filme erfreuten sich „abnehmender“ Begeisterung per Folge (dh. Teil 1 und 2 waren super, 3 mittel und 4 katastrophal).

Als Teenager fand ich „Condorman“ aus dem Jahre 1981 ziemlich amüsant. Bin mir sicher, dass ich heute anders denken würde. Aber die Musik von Henry Mancini ist weiterhin top!

Mit „The Dark Knight“ schuf Christopher Nolan 2008 nicht nur ein dramatisches Batman-Meisterwerk, das die Kritik begeisterte. Der Film spielte auch über 1 Milliarde US-Dollar weltweit ein. Im gleichen Jahr setzte „Iron Man“ auf die Komödienkarte und stach ebenfalls. Offensichtlich zog man die Lehren, so dass man sich als Filmemacher der Gegenwart für eine Richtung entscheiden muss. Wie es nicht sein sollte, zeigt der aktuelle „Green Lantern“. Überhaupt ist im Moment die Farbe „grün“ eher ein schlechtes Omen, da auch „The Green Hornet“ nicht überzeugen konnte. Das aber auch ein alter Hase wie Martin Campbell einen extremen Comic-Bauchfleck auf der Leinwand landet, damit war nicht zu rechnen. By the way: Kann mir bitte schnell jemand erklären, warum wir einen neuen „The Amazing Spider-Man“ brauchen, obwohl Sam Raimis „Spinne“ nicht mal 10 Jahre am Buckel hat?

Eine Antwort fällt nicht schwer: Weil es um viel Geld geht! Aus diesem Grund überrascht es nicht, dass „X-Men - Erste Entscheidung“, „The Green Hornet“ und „Green Lantern“ in diesem Jahr enttäuschten, da sie eines nicht beherzigten, nämlich eine packende Story zu erzählen. Einzig „Thor“ aus dem Hause Marvel konnte Pluspunkte sammeln – und das obwohl er in 3D präsentiert wurde! Bin schon auf „Captain America - The First Avenger“ gespannt, aber nur von einem Film erwarte ich mir sehr viel, nämlich von Christopher Nolans „The Dark Knight Rises“!
Der Autor
leandercaine_0fc45209c9.jpg


Forum

  • Condorman?

    Also von Condorman habe ich noch nie was gehört. Habe ich wahrscheinlich aber nicht all zu viel verpasst ;)
    Aber auf den neuen Batman freue ich mich auch schon sehr...
    treadstone71_02519ad8f6.jpg
    10.08.2011, 21:06 Uhr
  • „Condorman“

    Ich hab mir Condorman vor ein paar wochen auf DVD geholt und finde ihn immer noch gut. :D
    10.08.2011, 13:47 Uhr
    • Jööö... Condorman!

      Den Film hab ich als Kind natürlich auch geliebt!
      12.08.2011, 08:59 Uhr
  • Vorfreude

    Neben "The Dark Knight Rises" freue ich mich ganz besonders auf "The Avengers", der auch im nächsten Jahr in die Kinos kommt. Iron Man, Thor, Hulk und Captain America vereint - was kann es Schöneres geben?
    nullachtfuenfzehn_ee9a4d72ab.jpg
    09.08.2011, 21:32 Uhr