Festivals, Venedig
Filmfestspiele von Venedig 2023

Filmfestspiele von Venedig 2023

Der Film „Comandante“ von Edoardo De Angelis eröffnet die 80. Internationalen Filmfestspiele von Venedig.
Zwischen 30. August und 9. September 2023 werden bei den Filmfestspielen von Venedig 23 Filme im Rennen um den Goldenen Löwen gezeigt. Jurypräsident ist heuer der Regisseur Damien Chazelle. Ursprünglich war der Film „Challengers - Rivalen“ von Luca Guadagnino als Eröffnungsfilm geplant, durch den Streik der Schauspieler und Drehbuchautor in den USA, aufgrund dessen heuer auch deutlich weniger Stars in Venedig erwartet werden, wurde dieser nachträglich noch geändert. Nun eröffnet der Film „Comandante“ von Edoardo De Angelis. „Challengers“ wird erst 2024 in die Kinos kommen. Wir freuen uns heuer Michael Gasch als Gastkritiker bei Uncut begrüßen zu dürfen.

Im Wettbewerb der 80. Filmfestspiele von Venedig laufen:

Adagio Italien, Regie: Stefano Sollima
Evil Does Not Exist Japan, Regie: Ryûsuke Hamaguchi
The Promised Land D/S/DK/ Nor, Regie: Nikolaj Arcel
Comandante I/B, Regie: Edoardo De Angelis
El Conde Chile, Regie: Pablo Larraín
DogMan USA/F, Regie: Luc Besson
The Beast F/CAN, Regie: Bertrand Bonello
Enea Italien, Regie: Pietro Castellitto
Ferrari USA/I/UK/ Chi, Regie: Michael Mann
Finalmente l'alba Italien, Regie: Saverio Costanzo
Out of Season Frankreich, Regie: Stéphane Brizé
Io capitano I/F/B, Regie: Matteo Garrone
The Promised Land D/S/DK/ Nor, Regie: Nikolaj Arcel
Der Killer USA, Regie: David Fincher
Lubo I/CH, Regie: Giorgio Diritti
Maestro USA, Regie: Bradley Cooper
Memory USA/Mex/Chl, Regie: Michel Franco
Woman Of S/Pol, Regie: Michal Englert, Malgorzata Szumowska
Origin USA, Regie: Ava DuVernay
Poor Things USA/UK/IRL, Regie: Yorgos Lanthimos
Priscilla USA/I, Regie: Sofia Coppola
Die Theorie von Allem A/D/CH, Regie: Timm Kröger
The Green Border D/F/CZ/ Pol/B, Regie: Agnieszka Holland


Weiters laufen außer Konkurrenz:


Spielfilme:
Aggro Dr1ft USA, Regie: Harmony Korine
Coup de chance USA/F, Regie: Woody Allen
The Caine Mutiny Court-Martial USA, Regie: William Friedkin
Daaaaaali! Frankreich, Regie: Quentin Dupieux
Hit Man USA, Regie: Richard Linklater
Making Of Frankreich, Regie: Cédric Kahn
L'ordine del tempo Italien, Regie: Liliana Cavani
The Palace I/CH/F/ Pol, Regie: Roman Polanski
The Penitent - A Rational Man Italien, Regie: Luca Barbareschi
Society of the Snow E/Uru/Chl, Regie: J.A. Bayona
Ich sehe was, was du nicht siehst USA, Regie: Wes Anderson
Vivants F/B, Regie: Alix Delaporte
Xue bao - Snow Leopard China, Regie: Pema Tseden

Dokumentarfilme:
Amor (Regie: Virginia Eleuteri Serpieri)
Frente a Guernica (Regie: Yervant Gianikian, Angela Ricci Lucchi)
Hollywoodgate (Regie: Ibrahim Nash’at)
Ryuichi Sakamoto | Opus (Regie: Neo Sora)
Enzo Jannacci vengo anch’io (Regie: Giorgio Verdelli)
Menus plaisirs – Les Troisgros (Regie: Frederick Wiseman)

Serien:
Of Money and Blood (Regie: Xavier Giannoli)
I know your soul (Regie: Alen Drljević, Nemin Hamzagić)

Kurzfilme:
Welcome to Paradise (Regie: Leonardo Di Costanzo)

Sonderaufführung:
The Lion’s Share: a History of the Mostra (Regie: Baptiste Etchegaray, Giuseppe Bucchi)