Neu im Kino
Neu im Kino (KW 04/2019)

Neu im Kino (KW 04/2019)

Diese Woche mit einem selbstironischen Wiedersehen mit einer Videospiel-Figur aus dem Hause Disney, dem bereits achten Teil der wohl ikonischsten Box-Film-Reihe aller Zeiten und einem der exzentrischsten Oscar-Anwärter der letzten Jahre
Foto: The Walt Disney Company

Chaos im Netz

Hierbei handelt es sich um die Fortsetzung zum 2012 erschienenen Disney-Animationshit „Ralph Reichts“ („Wreck-it Ralph“) . Während im Vorgänger Videospiel-Bösewicht Ralph jedoch noch durch verschiedenste Games innerhalb seiner Videospiel-Halle reiste, begibt er sich im zweiten Teil gemeinsam mit seiner besten Freundin Vanellope in die Weiten des Internets. Dabei wollen die beiden nach einem Ersatzteil für das kaputt gegangene Lenkrad von Vanellopes Spielautomat-Heimat „Sugar Rush“ suchen. Auf dem Weg dorthin werden sämtliche bekannt Internetseiten auf clevere Art und Weise durch den Kakao gezogen und auf einer Metaebene nimmt Disney sich sogar selbst auf den Arm.

Ein selbstreferentieller und bunt-animierter Animationsspaß für groß und klein! Hier geht es zur UNCUT-Exklusivkritik von „Chaos im Netz“.

Foto: Warner Bros

Creed 2

Creed vs. Drago: In diesem Sequel zu Ryan Cooglers rundum gelungenem Revival des „Rocky“-Franchise („Creed“, 2015) wird einer der wohl legendärsten Boxkämpfe der Filmhistorie wieder aufgewärmt. In „Creed 2“ bekommt es Boxer Adonis Creed (Michael B. Jordan) mit keinem geringeren zu tun, als mit Viktor Drago (Florian Munteanu), dem Sohn des einstigen sowjetischen Boxers Ivan (Dolph Lundgren), der vor 30 Jahren Adonis’ Vater Apollo Creed im Boxring tötete. Um die Ehre seines verstorbenen Vaters aufrecht zu erhalten, willigt Creed dem Kampf ein, was sein Trainer und einstiger Box-Champion Rocky Balboa (Sylvester Stallone) anfangs jedoch nicht gutheißt.

In der Fortsetzung werden altbekannte Boxfilm-Zutaten mit frischen Elementen zu einem packenden Box-Drama vereint, an dem „Rocky“-Fans bestimmt ihre Freude haben werden! Hier geht es zur UNCUT-Exklusivkritik von „Creed 2“.

Foto: 20th Century Fox

The Favourite

Yorgos Lanthimos ist zurück! Nachdem der griechische Exzentriker bereits mit außergewöhnlichen Filmen wie „The Lobster“ (2016) oder „The Killing of a Sacred Deer“ (2017) Aufsehen in der Filmwelt erregen konnte, gilt sein neuestes Werk „The Favourite“ mit ganzen 10 Nominierungen als einer der diesjährigen Hauptanwärter auf den Oscar. In der Mischung aus Historienfilm und schwarzhumoriger Komödie konzentriert sich Lanthimos (lose basierend auf wahren Begebenheiten) auf ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen Sarah Churchill, der Herzogin von Marlborough (Rachel Weisz) und ihrer kleinbürgerlichen Cousine Abigail (Emma Stone), die beide um die Gunst von Queen Anne (Olivia Colman) kämpfen.

Eine fabelhaft in Szene gesetzte und bitterbös schwarzhumorige Historien-Groteske mit fantastischer Darstellerriege!

UNCUT-Kritikerin Susanne Gottlieb durfte sich den Film bereits bei der Weltpremiere bei den letztjährigen Filmfestspielen von Venedig anschauen. Hier geht es zu ihrer Exklusivkritik von „The Favourite“.

Weitere Neustarts

Im Drogendrama „Beautiful Boy“ spielen Steve Carell und Timothée Chalamet ein Vater-Sohn-Gespann, das an der Meth-Abhängikeit des Teenager-Sohns zu zerbröckeln scheint.

Die Romanverfilmung „Die unglaublichen Abenteuer von Bella“ erzählt von der engen Freundschaft zwischen dem Medizinstudenten Lucas und dessen treuer Hündin Bella, deren Freundschaft ein großer Stein in den Weg gelegt wird.

Der deutsche Dokumentarfilm „Eingeimpft“ setzt sich mit der Frage auseinander, ob bereits Babys gegen jegliche Krankheitserreger geimpft werden sollten oder nicht.

Ich wünsche UNCUT-Lesern wie immer ein paar hoffentlich freudebringende Kinobesuche!
Der Autor
chrostv_39178447dd.jpg
chrosTV

Forum