Neu im Kino
Neu im Kino (Woche 45/2022)

Neu im Kino (Woche 45/2022)

Neben einem neuen Black Panther kommen diese Woche auch noch zwei höchst sehenswerte Filme von der Viennale in die Kinos.

Elfriede Jelinek - die Sprache von der Leine lassen

Elfriede Jelinek ist die wahrscheinlich bedeutendste Schriftstellerin Österreichs der Gegenwart und das nicht erst seit 2004, als sie den Nobelpreis für Literatur erhalten hat. In ihrer Heimat ist sie, wie es so schön heißt, umstritten und hat sich - auch deswegen - seit geraumer Zeit aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Das Werk von Claudia Müller wirft einen Blick auf den Elfriede Jelineks künstlerischen Umgang mit Sprache und schafft ein vielschichtiges Filmportrait.
Bild aus dem Film „Elfriede Jelinek - die Sprache von der Leine lassen“ (Polyfilm)

Vor zwei Wochen feierte der Film auf der Viennale seine große Premiere. Die ausführliche Kritik von Heidi Siller gibt es auf Uncut nachzulesen.



Crimes of the Future

Auch dieser Film hatte auf der Viennale seine Österreichpremiere und ist nun österreichweit in den Kinos zu sehen. Cronenbergs neuestes Werk spielt in einer dystopischen Welt, in der immer mehr Menschen Organe mit bislang unbekannten Fähigkeiten entwicklen. Der von Viggo Mortensen gespielte Performance-Star nutzt seine Mutationen für die Kunst: In umjubelten Avantgarde-Shows lässt er sich die neu erwachsenen Körperteile von seiner Partnerin Caprice vor Live-Publikum herausoperieren. Bodyhorror vom Feinsten.
Bild aus dem Film „Crimes of the Future“ (Stadtkino, Weltkino)

In Wien läuft übrigens bis Montag noch im Gartenbaukino eine eigene David-Cronenberg-Retrospektive.



Weitere Neustarts


Black Panther: Wakanda Forever
Nach „Black Adam“ ist es nun wieder Zeit für den „Black Panther“. Disney schickt den neuesten Beitrag aus dem Marvel Cinematic Universe in die Kinos. Königin Ramonda (Angela Bassett) kämpfen nach dem Tod von König T'Challa darum, ihre Nation vor intervenierenden Weltmächten zu schützen. Neben Lupita Nyong'o und Martin Freeman spielt in der Fortsetzung auch auch wieder die in Deutschland lebende Tatort-Kommissarin Florence Kasumba mit.
Bild aus dem Film „Black Panther: Wakanda Forever“ (The Walt Disney Company, Marvel Studios)



Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Lesley Manville spielt in diesem Film eine verwitweten Frau im London der 50er-Jahre. Die Haushaltshilfe verliebt sich unsterblich in ein exklusives Kleid von Christian Dior. Sie reist nach Paris und versucht hier alles, um an die teure Robe zu kommen.
Bild aus dem Film „Mrs. Harris und ein Kleid von Dior“ (Focus Features, Universal Pictures International)



Die Legende der Weihnachtshexe
Der Film ist die Vorgeschichte des italienischen Films „Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe“, der vor drei Jahren in den österreichischen Kinos zu sehen war. 500 Jahre vor dem ersten Teil angesiedelt, trifft in diesem Märchen das Findelkind Paola auf die erfahrene Hexe Dolores (Monica Bellucci).
Bild aus dem Film „Die Legende der Weihnachtshexe“ (Einhorn)