Neu im Kino
Neu im Kino: Woche 42

Neu im Kino: Woche 42

Die Zeit, Zeitpunkte und Zeiträume spielen eine wichtige Rolle in unserem Leben und in den Filmstarts dieser Woche.
Wer von uns hat sich noch nie gewünscht, in der Zeit reisen zu können? So manche Entscheidung könnte man korrigieren, Schönes noch einmal erleben, Freunde davor bewahren, Fehler zu machen? Die Liste ließe sich noch länger fortsetzen und so ist es kein Wunder, dass sich viele Kinofilme mit der Zeit, dem Reisen in ihr oder auch mit den richtigen und falschen Zeitpunkten im Leben befassen. Eine ganze Reihe solcher Filme startet in dieser Woche im Kino und wir werden hoffentlich genug Zeit finden, uns die sehenswerten darunter auch in Ruhe anzusehen.

Liberace
Zur großen Freude seiner Fangemeinde hat sich Steven Soderbergh bis jetzt noch nicht entschlossen, wirklich mit dem Filmemachen aufzuhören. Sein jüngstes Werk erzählt das Leben des Sängers und Entertainers Liberace nach. In den Hauptrollen sehen wir Michael Douglas und Matt Damon in kritikerbejubelter Höchstform.

Alles eine Frage der Zeit
Wenn Sie „Tatsächlich Liebe“ mochten, dann sollten Sie sich Zeit für diesen Film nehmen. Regisseur Richard Curtis erzählt diesmal eine Komödie darüber, wie schwierig es ist, sein Leben in eine bestimmte Ordnung zu bekommen, selbst, dann, wenn man Zeitreisen beherrscht. Das Schicksal lässt sich ungern ins Handwerk pfuschen, wie es Domhnall Gleeson in der Hauptrolle an der Seite von Rachel McAdams und Bill Nighy erfahren muss.

Insidious: Chapter 2
Die Zeit heilt nicht alle Wunden: Wer sich von dem hervorragenden Horrorfilm „Insidious“ gerade erst erholt hat, bekommt nun die Möglichkeit, noch einmal Gänsehaut und Horror zu erleben, denn die Geschichte über den besessenen Sohn einer Familie lässt seinem Vater (Patrick Wilson) und der ganzen Familie keine Ruhe.

Runner Runner
Es wurde wirklich schon Zeit, dass Ben Affleck und Justin Timberlake gemeinsam in einem Film auftreten. Herausgekommen ist bei dem Bemühen ein Thriller über einen jungen Princeton-Studenten (Timberlake), der sich beim Online-Glücksspiel von einem der Profis (Affleck) betrogen fühlt.


Frau Ella
Wer hat schon Zeit, sich den ganzen Tag das Geschwätz einer alten Dame anzuhören, wenn die eigene Freundin schwanger ist und man zum Vaterwerden eigentlich nicht bereit ist? Genau darum geht es in der Komödie mit Matthias Schweighöfer, August Diehl und Ruth Maria Kubitschek.

Sonstiges

Die Dokumentation „Die große Reise“ wirfte einen Blick auf eine Gruppe von Ordensfrauen die, nachdem ihr Kloster verkauft wurde, ihre geliebte Umgebung verlassen müssen.

Viel Geduld braucht die Hauptdarstellerin des Filmes „Stein der Geduld“, um ihren gelähmten Mann in Afgahanistan zu pflegen. Das Publikum hoffentlich nicht, denn der Film erzählt von ihrem unorthodoxen Versuch, ihrer deprimierenden Situation zu entkommen.

Wer nach dieser langen Liste von neuen Filmen noch immer Zeit hat, sich im Kino etwas anzuschauen, der kann sich in Wien, Tirol, Ober- und Niederösterreich noch den Kinderfilm „Alfie, der kleine Werwolf“ anschauen oder sich ab dieser Woche auch in Graz das Portrait des Pariser Varietés „FEU: Crazy Horse Paris“ anschauen.

Ich wünsche Euch jedenfalls viele spannende und niemals wertlose Stunden Eurer Lebenszeit in der Dunkelheit des Kinosaales.
Der Autor
harry.potter_aadba0451b.jpg
Harry.Potter

Forum