Neu im Kino
Neu im Kino: Woche 29

Neu im Kino: Woche 29

In der 29. Kinowoche gilt das Motto: draußen ist es heiß und hell, drinnen wird es noch dunkler als sonst: die „Eclipse“ der „Twilight“-Saga beginnt.
Als man in Österreich vor 11 Jahren für wenige Sekunden lang eine totale Sonnenfinsternis beobachten konnte, war diese „SOFI“ das Ereignis des Jahres. Schließlich lässt sich dieses faszinierende und majestätische Naturschauspiel hierzulande nicht besonders oft beobachten. Für viele wird es wohl die einzige Sonnenfinsternis gewesen sein, die sie in ihrem ganzen Leben zu Gesicht bekommen.

Auf den dritten Teil der „Twilight“-Saga treffen diese Kriterien wohl eher nicht zu, denn auf gar keinen Fall handelt es sich dabei um ein einmaliges Schauspiel und seine Merkmale sind ganz klar und deutlich übernatürlicher Art bis hin zur völligen Utopie des Erzählten. Dennoch sind Edward, Jacob und natürlich die schöne Bella Swan in unser aller Fantasie höchst real, wenngleich nur zwei von ihnen auch lebendig sind und Bella eigentlich Nichts sehnlicher erwartet als ihren Tod. Die eiskalten Hände ihres Geliebten Edward klingen angesichts der sommerlichen Hitze draußen vor dem Kinosaal zwar wie eine wohltuende Abkühlung für den Augenblick, die Entscheidung, die Bella zu treffen hat, ist jedoch von einer ungleich größeren Tragweite und vor allem von nahezu unendlicher Dauer.

Ob er etwas taugt oder nicht, eines ist wohl gewiss: Der Film, der diese Woche auch bei uns in die Kinos kommt, wird für lange Zeit die Charts anführen und für die Kinobetreiber das sonst erdrückende Sommerloch wohltuend zu stopfen wissen.

Wer sich neben dem Film der Woche, wenn nicht des Kino(halb)jahres, auch noch etwas Anderes ansehen möchte, bekommt aber durchaus Alternativen angeboten, die wohl deutlich weniger lang im Kino zu sehen sein werden und die es sich lohnen würde, gesehen zu haben.

Kino „für Männer“?:
Eclipse - Bis(s) zum Abendrot“: wenn sich Jacob und seine Freunde in Wölfe verwandeln, sind sie nicht zu halten und wenn sie sich zurück verwandeln, tragen sie solche Muckis zur Schau, dass sich bei vielen wohl das schlechte Gewissen angesichts des eigenen Biermuskels wieder zurückmeldet. Optimale Gelegenheit für Männer, der Frau an ihrer Seite in Form eines gemeinsamen Kinoabends einen Gefallen zu tun, den man anderswo vielleicht einlösen kann. Stichwort: „A-Team“ läuft bald im Kino an ...

Kino „für Frauen“?:
Eclipse - Bis(s) zum Abendrot“: kalt sind nicht nur die Hände des ewig jungen Edward, kühles erotisches Schaudern löst auch sein Sex-Appeal aus. Genau zwischen knackigem Jüngling und erfahrenem Liebhaber mit galanten Manieren angesiedelt, ist der Brite Robert Pattinson derzeit der Traum aller Mädels zwischen 12 und 39.

Kino „für Groß und Klein“:
Marmaduke“: darf man dem Trailer Glauben schenken, dürfte die Zeichentrick-Komödie über die coolen Hunde ein tierischer Spaß für Groß und Klein werden.

Außerdem:
I Love You Phillip Morris“: ganz und gar nichts hat dieser Film mit Zigaretten zu tun. Vielmehr ist es die herrlich witzige und hervorragend gespielte Komödie über einen bürgerlichen Spießer (Jim Carrey), der eines Tages durch einen Unfall sein Leben völlig neu ordnet und dabei sich und der Welt eingesteht, dass er schwul ist und genau so leben möchte. Betrügereien und Hochstaplerei sind außerdem fortan sein Lebensinhalt. Als er ins Gefängnis kommt, verliebt er sich in einen Mithäftling (Ewan McGregor). Der Film wurde in Cannes gezeigt, Leander Caine fand ihn ganz in Ordnung, wie Ihr nachlesen könnt.

Cineastische Nachzügler und Eigenheiten:
Der Film „36 Ansichten des Pic St-Loup“ war schon im April in Wien angelaufen und hat es nun auch nach Graz geschafft.

Derzeit nur in Graz laufen außerdem noch „Das große Geschäft“ (im KIZ RoyalKino) über einen schrägen Typen in Uruguay, der sich mit dem Eintrittsgeld für eine Toilette, die er extra für die Gläubigen, die anlässlich des Papstbesuches in seiner Stadt anreisen, errichtet hatte, ein Fahrrad kaufen will und das Drama „Stille Hochzeit“ (im Rechbauerkino), in dem ein junges Brautpaar in Rumänien vor dem Zusammenfall des Kommunismus von der Staatstrauer anlässlich des plötzlichen Todes Stalins überrascht wird und nicht heiraten darf.

Egal, ob Ihr Euch also ins gleißende Sonnenlicht im Stadtpark oder im Freibad Eurer Wahl zum Bräunen legt oder zwischendurch für rund 2 Stunden auch mal in einen kühlen Kinosaal wechselt, ich wünsche Euch viel Spaß mit den Filmen und dem Wetter dieser Kinowoche.
Der Autor
uncut_af2a8b1f85.jpg
Harry.Potter

Forum