Berlinale 2019
Berlinale 2019 - Tag 8

Berlinale 2019 - Tag 8

Charlotte Rampling bekommt den Ehrenbär. Der letzte Wettbewerbsbeitrag einige Kritiker, sein Darsteller Roy Wang begeistert die Fans am Roten Teppich.
Die Berlinale ist zwar noch nicht ganz vorbei, aber der Wettbewerb hat heute offiziell mit „So Long, My Son“ sein Ende gefunden, da der weitere chinesische Film, „One Second“, abgesagt wurde. „So Long My Son“ erzählt über mehrere Jahrzehnte die Geschichte eines Ehepaares, das seinen Sohn bei einem Badeunfall verliert, in die Stadt zieht und dort einen Jungen adoptiert, der sich aber nie ganz in die Familie einfügt. Der Film ist ein langes, sehr verschachteltes Werk, dass sich nur sehr langsam entknotet und zielführend sich weiterentwickelt und hätte eigentlich an einen früheren Tag der Berlinale programmiert gehört. „So Long My Son“ konnte sich gut bei den Kritikern verkaufen und fand einige Fans die in ihm noch den spät gezeigten, baldigen Gewinner sehen. Andere hingegen fanden nichts besonders Bemerkenswertes an ihn. Einen eindeutigen Favoriten gibt es somit noch immer nicht und der Samstag bleibt nach wie vor sehr offen.

Eine Person, der der Bär schon fix ist, ist die britische Schauspielerin Charlotte Rampling. Die Mimin wird mit dem Ehren-Preis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Rampling gab heute vorab ihre Pressekonferenz in Hinblick auf ihre gesamte Karriere und nahm sich dort auch kein Blatt vor den Mund. Wer sinnlose Fragen stellte wurde gleich von ihr abgemahnt. Am Abend wurde dann bei einer Gala zu ihren Ehren der Film „Der Nachtportier“ aus dem Jahr 1974 gezeigt.

Im heutigen Panorama-Programm war der südkoreanische Thriller „Woo Sang - Idol“ von Regisseur Lee Su-jin zu sehen. Im Film zeichnet sich der Sohn eines angesehenen Politikers dafür verantwortlich einen Mann mit Beeinträchtigung in einem Autounfall getötet zu haben. Es wird versucht den Vorfall zu vertuschen, jedoch findet sich mit der Ex-Freundin des Verstorbenen, die eine illegale Einwanderin Chinas ist, schon bald eine potentielle Zeugin. Ein spannend erzähltes, wenn auch überladenes Werk mit einem feinem Gespür für Stil!

Auf dem roten Teppich war heute recht wenig los und viele Fotografen sind auch schon wieder aus Berlin abgereist. Ausser Charlotte Rampling konnte heute nur der chinesische Jungdarsteller und Musiker Roy Wang eine größere Fangemeinde vorweisen die auf ihn wartete.

  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
Die Autorin
susn_15a35adfde.jpg
susn

Forum