Eldritch Advice
Eldritch Advice: The Viking Sagas

Eldritch Advice: The Viking Sagas

Der deutsche „Gladiator“ kämpft um das Schicksal Islands! Ein Wikingerfilm aus dem Jahre 1995.
Arnold Schwarzenegger äußerte sich dereinst wie folgt über den jungen Ralf Moeller: „Wenn der Moeller den Latissimus-Muskel rausfährt, dann ist das, wie wenn sich ein Vorhang schließt." (Siehe Spiegel ONLINE vom 24.11.2008); ein Ritterschlag für den talentierten Bodybuilder der sich nach seiner sportlichen Karriere, so wie sein großes steirisches Vorbild, nach Hollywood aufmachte um die Filmwelt zu erobern. Am 12. Jänner dieses Jahres wurde der „Gladiator“ aus Recklinghausen 59 Jahre alt. Sein Spitzname weist auf seine kommerziell erfolgreichste Rolle, der des germanischen Gladiators Hagen, im mehrfach oscarprämierten Film „Gladiator“ (2000) hin. Wäre der Film zehn Jahre zuvor gedreht worden, die Chancen stünden gut, dass Moeller und nicht Russell Crowe als der Protagonist dieses Films gecastet worden wäre. Während Muskelmänner die Action und Abenteuerfilme der 80er-Jahre beherrschten, so ebbte dieser Hype spätestens in den frühen 90er Jahren ab, just in jenen Jahren in denen Moeller sein Glück im Filmgeschäft suchte. So war seine erste Hauptrolle nicht die in einem Blockbuster, sondern in „The Viking Sagas“ (1995), einem kleinen Projekt des berühmten Kameramanns Michael Chapman. Wird dieser Film heutzutage zu Recht nicht mehr besprochen oder ist er eines freitäglichen Filmabends würdig?

Lest jetzt die vollständige Kritik zum Film oder schaut euch hier das (englische) Video an: