Eldritch Advice
Eldritch Advice: Alien - Die Saat des Grauens kehrt zurück

Eldritch Advice: Alien - Die Saat des Grauens kehrt zurück

Die Saat des Grauens die noch vor „Aliens: Die Rückkehr“ erschien. Ein Science-Horror-Film aus dem Jahre 1980
Oft sagt man den großen Produktionsfirmen nach, sie hätten kein Ohr für ihre Fans. Das dies aber auch anders geht, bewies „20th Century Fox“ als sie 2016 den 26. April zum „Alien Day“ ausriefen. Wieso aber gerade den 26. April fragt ihr euch? Nun, im Film „Alien“, hat die Crew der „Nostromo“ ihre erste Begegnung mit einem „Xenomorph“ auf dem Planeten Acheron, auch bekannt als LV-426. Aus dieser Bezeichnung leitete das Marketingteam von „Fox“, nach dem us-amerikanischen Datumsformat, den 26. April ab. Das eigentlich einmalig geplante Ereignis erfreute sich solch großer Beliebtheit, dass daraus ein jährlicher Feiertag wurde, der in diesem Jahr sein drittes Bestehen feiert. Grund genug um dafür den Eldritch Advice in dieser Woche um einen Tag vor zu verlegen, um gemeinsam mit euch den „Alien Day“ zu feiern. Aus diesem Anlass werde ich heute die 1980 erschienene inoffizielle Fortsetzung des ersten „Alien-Films“ besprechen. Die Rede ist von „Alien - Die Saat des Grauens kehrt zurück“, ein äußerst dreister Versuch am Erfolg des im Jahr zuvor erschienenen Science Horror Blockbusters mitzuverdienen. Platzt einem bei diesem Film ein „Chestburster“ aus dem Körper oder ist er „Alien Day“ würdig?

Lest jetzt die vollständige Kritik zum Film oder schaut euch hier das (englische) Video an: