Angelo (2018)

Bilder: Filmladen
Fotos: Filmladen
Originaltitel:
Angelo
A/LUX 2018 | Drama | 111 min.

Ein Sklavenjunge wird nach Europa verschleppt

Europa, im 18. Jahrhundert: Ein afrikanischer Sklavenjunge wird von einer wohlhabenden Comtesse (Alba Rohrwacher) in ihren Haushalt aufgenommen und Angelo („der 1.Botschafter Gottes“) getauft. Unter ihrer Obhut erhält er Zugang zu Bildung und bekommt vorrangig Musikunterricht. Später gewinnt er zwar als „Hofmohr“ hohes Ansehen, die Diskrepanz zwischen ihm und seinen Mitmenschen, die ihn aufgrund seiner Herkunft fortwährend als Außenseiter betrachten und ihm sogar teilweise die Menschlichkeit absprechen, verliert sich allerdings nie.
Genre Drama
Land A/LUX
Länge 111 min.
AT-Start

Forum

82.5% Filmbewertung
4 Einträge    6 Bewertungen
  • Sehenswert

    Der Film handelt vom Sklaven Angelo, der als Kind nach Europa verschleppt wird und es bis zum Hof des Kaisers schafft.
    Ein sehenswerter Film, ... [ weiter ]
    01.12.2018, 19:58 Uhr
Österreichischer Filmpreis 2019
06. Dezember 2018, 12:43
Österreichischer Filmpreis 2019
Der Film „Murer Anatomie eines Prozesses“ von Christian Frosch ist acht Mal für den Österreichischen Filmpreis nominiert, gefolgt von „Angelo“ mit sieben Nominierungen.