Der Plakateur
Der Plakateur: Stone Cold Terminator 2

Der Plakateur: Stone Cold Terminator 2

Eine falsche Terminator-Fortsetzung als eiskalte Kopie von „Stone Cold“. Und dazu gibts noch eine Prise Aliens.
Thorsten hat euch gestern in seiner Kolumne den Film „Terminator II“ vorgestellt. (siehe Eldritch Advice: Contaminator ... die Mordmaschine aus der Zukunft). Die Mischung aus „Terminator“ und „Alien“ ist international auch als „Shocking Dark“ oder als „Alienators“ erschienen:

Shocking Dark

Im deutschsprachigen Raum ist der Film mit einem stark von „Terminator“ inspirierten Plakat als „Contaminator ... die Mordmaschine aus der Zukunft“ erschienen.

Contaminator

Noch näher ist die Verwandschaft zu „Terminator“, wenn man es mit dem zweiten Plakatsujet vergleicht, das in mehreren Ländern im Einsatz war:

Terminator

Doch hier ist nicht nur die Terminator-Anspielung interessant, viel auffälliger ist noch die frappierende Ähnlichkeit mit dem 1991 erschienen Film „Stone Cold - Kalt wie Stein“. Auch wenn der Film zwei Jahre nach dem „Contaminator“ erschienen ist, kann hier aufgrund verschiedener Videoreleases nicht ganz genau gesagt werden, welches Plakat nun von welchem kopiert wurde.

Stone Cold

Die Ähnlichkeit zwischen den Plakaten ist allerdings sehr groß, vor allem wenn man sich die Glanzlichter und Schatten ansieht. Und doch unterscheiden sich die Bilder in einigen Details wie der Brille und der Nasenform. Es liegt also nahe, dass es sich hier um zwei ähnliche Bilder des gleichen Plakatkünstlers handelt. Das Plakat von „Stone Cold“ ist mit „Spataro“ signiert, bei „Shocking Dark/Terminator 2“ ist leider keine eindeutige Signatur erkennbar. Hier wurde also, was teilweise vorkommt, ein Sujet an zwei Filme verkauft, oder es wurde wirklich dreist geklaut.

Stone Cold

Aber auch andere Filme haben nach dem Erfolg von „Terminator“ und vor allem „Terminator 2“ versucht aus dem Namen Geld zu machen. So wurde der 1991 erschienene Film „Timebomb“ mit Terminator-Darsteller Michael Biehn bei uns zu „Nameless - Total Terminator“:

Total Terminator

Auch Filme wie der Cannon/VMP-Klassiker „Topline“ (1988) mussten daran glauben:

Topline

Aus dem italienischen Film mit Franco Nero wurde international „Alien Terminator“ gemacht:

Alien Terminator

Nicht zu verwechseln natürlich mit einem B-Movie aus dem Jahr 1995, der ebenfalls „Alien Terminator“ heißt.

Alien Terminator
Der Autor
plakateur_a6208e5c89.jpg
Plakateur


Forum

  • gemeinsamkeiten

    für mich hat die shocking-dark-version die ältere anmutung (eher 80er als 90er) und erinnert mich noch stärker an die terminator-vorlage; stone colds brian "the boz" bosworth hat eigentlich ein längeres kinn und einen ausgeprägteren stiernacken, außerdem ist der totenkopf-ohrhänger nicht original.

    die beiden filme haben aber nicht nur das plakakatsujet gemeinsam:
    bruno mattei, der regisseur von contaminator/terminator 2, hat sich hinter der pseudonym vincent dawn versteckt; michael douglas, ausführender produzent von stone cold, versuchte mit seinem namen auf dem poster zwar noch kohle zu machen, wurde in den filmcredits aber auf eigenen wunsch nicht gelistet.
    noch etwas: ist euch aufgefallen, dass cristofer ahrens auf dem plakat von terminator 2 als ABRENS aufscheint – und, auweia!, brian bosworth zu BRAIN mutiert?

    bei soviel geschluder und kindesweglegung fällt mir nur scorsese ein: this is not cinema…
    r2pi_f4e09adb6c.jpg
    28.10.2019, 19:43 Uhr
    • apropos

      geschluder: plakatsujet, und hinter dem pseudonym bitte...
      ;(
      r2pi_f4e09adb6c.jpg
      28.10.2019, 19:47 Uhr
    • Credits

      Danke für den Hinweis. Das mit den falschen Credits ist mir noch bar nicht aufgefallen gewesen ;) Es gibt aber auch andere internationale Plakate und Cover mit dem Motiv und richtigen Schauspielernamen.
      plakateur_a6208e5c89.jpg
      16.11.2019, 16:08 Uhr
  • Ich bin

    sprachlos! Kann mich nicht entscheiden, ob es gut geklaut ist oder einfach unverschämt...
    leandercaine_0fc45209c9.jpg
    26.10.2019, 18:57 Uhr
  • I'll be Plagiat

    Wie immer ein herrlicher Artikel, irgendwann sollte mal eine Publikation daraus werden ;)
    20190122_101644_221977ff1a.jpg
    26.10.2019, 14:35 Uhr