Cannes 2013
>Cannes 2013 - Tag 10

Cannes 2013 - Tag 10

Robert Redford, Christoph Waltz und die Stars des asiatischen Kinos.
Heute ist auch für mich der letzte Tag in Cannes gekommen. Nachdem mein Flug aber schon zu Mittag war, ging sich der Morgenfilm „The Immigrant“ nicht mehr aus. Dafür gibt es aber noch ein paar Videos, die es in den letzten Tagen nicht in den Tages-Podcast geschafft haben. Etwa von Robert Redford, der für den Film „All Is Lost“ von J.C. Chandor in Cannes war. Weiters einen kurzen Clip von Christoph Waltz und Bilder von „Ein Schloss in Italien“ und den beiden asiatischen Filme „Blind Detective“ und „Wara no tate - Straw Shield“.

Durch meine heutige Abreise versäume ich zwar leider den neuen Film von Jim Jarmusch, aber gegen Ende des Festivals ist meistens bei vielen schon die Luft raus und es setzt hier eine gewisse Müdigkeit ein. Waren die täglichen Branchenblätter am Anfang noch richtige Kataloge, so hatte die Donnerstagsausgabe von „Screen“ nur noch 16 Seiten. Und Freitag erschien das Blatt gar nicht mehr. Dadurch fehlen hier leider auch die letzten Filme im Kritikerspiegel. Diesen führt nämlich momentan der Filme „Inside Llewyn Davis“ von den Coen-Brüdern an. Gefolgt von „Le passé - Das Vergangene“ und „La Grande Bellezza“. Die Filme mit den schlechtesten Bewertungen sind „Wara no tate - Straw Shield“ und „Only God Forgives“. Aber das heißt natürlich noch gar nichts, denn wie sich die Jury entscheidet, wird man am Sonntag erfahren.

Der Autor
uncut
UNCUT

Forum