Forum zu Batman Begins

41 Einträge
89 Bewertungen
75.2% Bewertung
Seite 1   2   3   4 alle Einträge
  • Bewertung

    Der Anfang

    Wie nicht anders zu erwarten, schlägt Christopher Nolan mit Batman Begins einen komplett anderen Weg ein als seine Vorgänger Tim Burton und Joel Schuhmacher. Nolan bringt nach den sehr bunten und überdrehten Schumacher Filmen wieder einen sehr düsteren Batman auf die Leinwand, der nicht ganz vollkommen ist.
    Die Geschichte des jungen Bruce Waynes wird sehr plausibel erzählt und sein beginnender Kampf gegen das Unrecht bleibt spannend bis zum Schluss.
    Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und sind den Comicvorlagen sehr ähnlich. Auch die für den Film hinzugefügte Rolle von Katie Holmes als Rachel Dawes fügt sich angenehm in das gesamt Bild ein.
    Im Vergleich zu den Vorgängern sind natürlich die Actionszenen besser und schöner, was aber nicht nur an der besseren Technik liegen mag. Nolan hat ein gewisses Gespür dafür, wie etwas auszusehen hat ohne dass es nach einer sinnlosen Abfolge von Explosionen und Schlägereien aussieht.
    Musikalisch merkt man sehr schnell die Handschrift des allmächtigen und omnipräsenten Hans Zimmer. Die Lieder sind zwar eher auf der ruhigeren Seite sorgen aber dennoch für Stimmung.
    Wenn man sich die gesamte Trilogie ansieht fällt Batman Begins in die Mitte, da er mit dem sehr guten zweiten Teil dann doch nicht ganz mithalten kann. Im Vergleich aller Batman Realverfilmungen bekommt Batman Begins bei mir den zweiten Paltz.
    sanasani_81677de759.jpg
    13.02.2015
    19:53 Uhr
  • Bewertung

    neue batman-ära

    christopher nolan hat batman von einem comichelden in einen "realen" helden verwandelt. mit comic hat diese verfilmung überhaupt nichts mehr am hut, batman könnte jetzt jedermanns nachbar sein!
    der film an sich ist zwar komplett anders als seine vorgänger, trotzdem aber nicht von schlechten eltern! die stadt gotham erinnert noch immer voll und ganz an das "alte" gotham aus früheren filmen.
    das batpot wurde auch rundum erneuert und erinnert eher an ein militärfahrzeug als das auto eines superhelden... willkommen im 21. jahrhundert!
    nullachtfuenfzehn_ee9a4d72ab.jpg
    09.11.2009
    17:09 Uhr
  • Bewertung

    "nolan rettet batman"

    die einzig "realistische", und damit besste comicverfilmung die es bis dahin gab (nur the dark knight ist besser)!
    er ist der einzige held, der nur mit hilfe von technik, kraft, kampfkunst und intelligenz seine gegner besiegt, und nicht aus dem biss einer atomaren spinne seine kraft bezieht, oder gar von einem anderen planeten kommt.
    14.04.2009
    16:08 Uhr
  • Bewertung

    Lustig...

    als ich ihn damals im kino gesehen habe, hatte er mir überhaupt nicht gefallen, paar Jährchen später schaue ich in mir im Fernsehen wieder an, und war überrascht das er doch nicht soo schlecht war wie ich angenommen hatte. Gut eine Katie Holmes hat noch immer keine Ausstrahlung, daran ändert auch das alters des Filmes nichts ;) aber inhaltlich gefiel er mir recht gut, wobei ich "The Dark Night" dennoch um einiges besser fand!
    10.02.2009
    13:44 Uhr
  • Bewertung

    batman begins

    also ich kann mich nicht mehr soo ganz genau an die alten teile erinnern, obwohl ich sie gesehen habe. ist schon eine weile her.
    aber dieses film, mit christian bale, finde ich schon sehr gut gemacht. auch liam neeson ist super im film.
    vor allem finde ich ist dieser film ein bisschen "ernst". also die anderen teile kamen für mich nicht ganz so ernsthaft rüber.
    das einzige was mich total stört ist, die stimme von christian bale, wenn er als batman verkleidet ist. seine normale (deutsche synchronstimme) geht ja, aber die von Batman ist ja total tief und es hat echt lange gedauert, bis mich das nicht mehr so vom film abgelenkt hat. alles in allem, schau ich mir den film eigentlich schon gern an und ist auch durchaus zu empfehlen.
    10.02.2009
    11:20 Uhr
  • Bewertung

    Batman Begins

    Das ist der erste Batman Teil den ich mir wirklich ganz angesehen habe. Eigentlich habe ich nur schlechte Kritiken in meinem Freundeskreis gehört, aber ich bin total positiv überrascht. Der Film ist zwar ziemlich lang (etwas länger als 2 Stunden) aber trotzdem wird die Geschichte glaubwürdig und ohne Längen erzählt. Allein die erste Stunde gefällt mir so, da ich es liebe Helden in ihrer Entwicklungs bzw. Trainingsphase zu sehen. Der Film bietet tiefgründige Dialoge, die nötigen Kampfelemente und auch Gefühl. Die Story mit den Bösewichten ist auch halbwegs in Ordnung und vorallem Katie Holmes gefällt mir hier besonders. Ob sie zufällig "Miss Daws" heißt? ;-) Kleine Anspielung auf "Dawsons Creek" vielleicht? Auch die langsam entspinnte Freundschaft zwischen den Hauptcharakteren erinnert daran. Das einzige was mir nicht so gut gefällt ist die Animation der Fledermäuse, aber das ist doch alles nur eine Sache der Technik.
    1546434165-129608-zoom-500x600_c2da3c7708.jpg
    30.01.2008
    08:25 Uhr
    • Bewertung

      Batman Begins - noch einmal

      Das letzte Mal, dass ich diesen Film gesehen habe, ist wirklich so lange her, wie das Datum dieser Kritik. Nun habe ich ihn mir noch einmal angesehen und ich kann nur sagen: Gibt es eigentlich auch 150%? Er gefällt mir immer besser. Einfach ein Wahnsinn, wie manche Filme einen so begeistern können... :-)
      1546434165-129608-zoom-500x600_c2da3c7708.jpg
      19.04.2015
      19:42 Uhr
  • Bewertung

    Diesr Batmanteil...

    ... ist fuer mich mit Abstand der schlechteste von allen!! Ich find ihn nämlich total langweilig und total unspannend! Mich interessiert es nämlich nicht wirklich wie Bruce Wayne zu Batman wurde! Dann viel lieber die Filme mit Chris O' Donnell!!!
    08.07.2007
    02:35 Uhr
  • Bewertung

    Durchschnitt

    batman begins hat mir nicht gerade gefallen. Finde die alten batman Teile besser
    08.04.2007
    22:27 Uhr
  • Bewertung

    Toller Batman

    Ich fand "Batman und Robin" ganz gut, aber auch "Batman Beginns" fand ich super toll.
    Hier wurde auch mal etwas genauer beschrieben woher Batman eigentlich das Batmobil und die anderen ganzen Sachen hat.
    Schade fand ich nur, dass man nicht so viel über Scarecrow erfahren.
    Aber ansonsten war es ein super Batman-Film.
    Ich habe, aber das Gefühl, dass die Fortzetzung daneben gehen wird, denn Heat Ledger als Jorker ist meiner Meinung nach eine totalle Fehlbesetzung, dass ist einfach nicht die richtige Rolle für ihn.
    Außerdem war Katie Holmes keine Fehlbesetzung wie Kirsten Dunst in "Spider-man".
    06.02.2007
    15:34 Uhr
  • Bewertung

    bester Batman von allen

    Finde diese Verfilmung als Beste von allen vor allem die Darsteller sowie die Effekte echt super
    freue mich schon auf die nächsten Teile wobei ich befürchte das diese dem ersten Teil wahrscheinlich nicht das Wasser reichen können
    05.02.2007
    14:34 Uhr
    • Bewertung

      The dark knight

      weil du gesagt hast, dass der 2. dem ersten ws nicht das wasser reichen wird.
      ich denke du irrst dich, ich glaube der 2. wird besser als begins, vor allem weil der joker(heath ledger) der bösewicht ist, und ws werden sie sich eher an die comics halten(zB. the killing joke.)
      Außerdem spielt Katie holmes nicht mehr mit, die war komplette fehlbesetzung
      bbb3_56b424993e.jpg
      05.02.2007
      16:03 Uhr
Seite 1   2   3   4 alle Einträge