Forum zu Nine

3 Einträge
7 Bewertungen
67.9% Bewertung
  • Bewertung

    Be Italian

    Exklusiv für Uncut von der Berlinale 2010
    Federico Fellinis Klassiker „8 ½“ ist zurecht einer der ganz großen Klassiker der Filmgeschichte. Der Film ist autobiographisch und erzählt die Geschichte eines Regisseurs, der an einer kreativen Blockade leidet. Der Titel richtet sich an die Tatsache, dass dies der achte Film des Regiegenies Felini ist.

    „Nine“ wurde 1982 als Broadway-Musical adaptiert, mit Tony-Awards überhäuft und von Fans geliebt. Rob Marshall, der bereits mit „Chicago“ ein gutes Händchen für Musicalverfilmungen bewies, hat dies nun verfilmt.
    Die Story ist rasch zusammengefasst: Der italienische Filmregisseur Guido Contini bereitet mit seinem Team die Dreharbeiten zu seinem neuen Film vor, während er noch immer keine Idee für ein Drehbuch hat. Vor allem die vielen Frauen in seinem Leben scheinen ihn viel mehr zu beschäftigen als jede kreative Arbeit.

    Inhaltsarm und doch mehr als nur sehenswert: Rob Marshalls „Nine“ macht vor allem auf Grund der exzellenten Darsteller Spaß. Daniel Day-Lewis ist brillant wie immer. Als typischer method-actor hat er für seine Rolle extra Italienisch gelernt und war während der Dreharbeiten immer in der Rolle des Guido Contini, auch in den Drehpausen. Die weibliche Cast ließt sich wie das who’s who Hollywoods. Dass Nicole Kidman gut singen kann, weiß man spätestens seit „Moulin Rouge“, doch hier beweisen auch Judi Dench, Kate Hudson und Marion Cotillard, dass sie eine fabelhafte Stimme haben. Allen voran ist Penélope Cruz herauszuheben, die Carla Albanese spielt, eine Frau, mit besonders viel Sexappeal, welcher der Protagonist schon lange voll und ganz verfallen ist. Zwar ist Cruz’ Oscarnominierung einwenig zuviel des Guten, aber sie ist eindeutig die leading lady des Frauenensembles.

    Wie schon „Chicago“, bietet „Nine“ Musical-Unterhaltung auf hohem Niveau, inklusive ausgezeichneter Darsteller. Auch ist der Film für alle empfehlenswert, die Filme über das Kino mögen.
    themovieslave_d00814b111.jpg
    20.02.2010
    23:36 Uhr
    • Bewertung

      Ein Regisseur: zum Erfolg verdammt und ganz viel tolle Musik

      Rob Marshall hat für dieses Filmmusical eine ganze Reihe toller Schauspielerinnen rund um Daniel Day-Lewis versammelt, die nicht nur ganz toll aussehen, sondern auch singen und tanzen können. Die Geschichte gibt deutlich weniger her als die optischen Reize der versammelten Darstellerinnenschar, trotzdem macht er wirklich ganz, ganz viel Spaß. Besonders gut gefallen hat mir die Musik, die Inszenierung ist ähnlich wie bei „Chicago“. Wer also diesen Film mochte, wird sich auch an diesem Film erfreuen können. Warum Penelope Cruz für den Oscar nominiert wurde, ist nicht ganz klar, schließlich haben die anderen Damen an ihrer Seite mindestens eine so tolle Leistung abgeliefert und sehen genauso scharf aus, zum Beispiel Kate Hudson, die sonst immer eher brav rüberkommt.
      markus_lhnert2020_d56a9fa338.jpg
      20.02.2010
      23:50 Uhr
  • Bewertung

    be italian!

    zwar hat die welt ganz und gar nicht auf einen weiteren musical-film gewartet, trotzdem kommt NINE auch bald in die österreichischen kinos.
    die story rund um den starregisseur guido contini wirkt sehr mager, wenig passiert. die songs fließen nicht in den restlichen film ein, wirken eher wie eigene musikvideos. was im nachhinein betrachtet aber eine recht gute idee des regisseurs rob marshall war. zu den texten der songs gibt es nicht viel zu erzählen: standardthemen wie liebe, sex, geld, werden aufgegriffen. die melodien jedoch gehen recht gut ins ohr, hört man sich auch gern ein zweites mal an!
    was den film jedoch am leben hält sind die fabelhaften damen, die nicht nur gut spielen sondern auch singen. vor allem pénelope cruz garantiert als affäre des guido contini für einige lacher.
    für musical-fans ist der film ein must-see, allen anderen empfehle ich, den film anzusehen, wenn sie keine karten mehr für avatar ergattern können ;)
    nullachtfuenfzehn_ee9a4d72ab.jpg
    04.01.2010
    14:01 Uhr