1 Eintrag
1 Bewertung
95% Bewertung
  • Bewertung

    Die Erfindung einer Sprache

    Vadim Perelman hat einen Psychothriller aus der NS Zeit gemacht, mit einem Duell zwischen Hauptsturmführer Koch (Lars Eidinger) und Gilles (Nahuel Pérez Biscayart), dem Sohn eines Rabbiners, der mit der Behauptung, er sei Perser, sein Leben rettet. Der Nationalsozialist ist tatsächlich von Beruf Koch und will nach dem Krieg in Teheran ein Restaurant eröffnen. Deswegen soll Gilles ihm Farsi beibringen, was er gar nicht kann. Er hat nur ein persisches Buch und kennt auch nur zwei Wörter: Vater und Mutter. Koch verlangt mehrere tausend Wörter und Gilles entnimmt sie einem Namensregister, kürzt sie oder passt sie an, sodass sie persisch klingen. Koch fällt darauf rein. Es entsteht ein latenter Gefahrenherd, da Gilles jederzeit auffliegen kann. Zusätzliche Spannung bringt Rottenführer Max Beyer (Jonas Nay), der Gilles misstraut. Er und die Sekretärin Fräulein Strumpf wollen Gilles entkommen lassen und auf der Flucht erschießen.
    Doch es kommt ganz anders. Zwischendurch kocht die Gerüchteküche über die Penisgröße des Kommandanten (Alexander Beyer). Zur Entspannung organisiert Koch ein Saufgelage für die Offiziere und im Lager passieren zwei Morde.
    Das geniale an diesem Film ist aber das Ende: Koch inzwischen in Zivil und Gilles trennen sich, als die Alliierten näherkommen. Der Hauptsturmbandführer gibt sich bei seiner Flucht als Belgier aus und läuft prompt in die Vokabelfalle, weil es auffällt, dass er sinnloses Zeug faselt, während Gilles in einem alliierten Erfassungslager aus dem Gedächtnis die Namen von 2840 Gefangenen auswendig hersagen kann. Er hatte aus deren Wortstamm Farsi Wörter erfunden. Ein eindrucksvolles Ende, während Gilles die Namen laut sagt, wie bei einer Gedenkfeier, unterbrechen alle Anwesende ihre Arbeit und wenden sich Gilles zu.
    Eidinger spielt den Nazi mit gefährlichem Spagat zwischen einem freundlich-menschlichem Wesen, das kulturell durchaus interessiert ist, aber jeder Zeit seine todbringende Fratze zeigen kann.
    8martin_ea7f49f0f3.jpg
    03.10.2020
    12:20 Uhr