35 Einträge
79 Bewertungen
87.8% Bewertung
Seite 1   2   3 alle Einträge
  • Bewertung

    Das Abenteuer geht weiter

    "Der Herr der Ringe: Die zwei Türme" ist der zweite Teil der bahnbrechenden Tolkien Trilogie und ist ein Film mit der wohl epischten Schlacht des Jahrzehnts. Auch wenn Teil 1 im weiteren Sinne etwas spannender und aufregender war, ist die Fortsetzung solide und ebenso gute Unterhaltung, bei der man die außergewöhnlichen Kamerafahrten und die liebe zum Detail genießen kann. Nicht nur die Schauplätze, sondern auch Kostüm und Maske sind eine Klasse für sich und überzeugen auf ganzer Linie. Die Spezialeffekte sind ergänzend noch das Tüpfelchen auf dem i und wirken authentisch. Auch der Soundtrack trägt zur Atmosphäre bei. Man fühlt sich mitten drin im ganzen Geschehen, dass wirklich außerordentlich gut inszeniert ist. Storytechnisch bewegt sich die Handlung etwas weiter vom Buch weg, unterhält aber dennoch. Die Reise geht weiter, neue Handlungsstränge werden verfolgt und auch andere Charaktere eingeführt. Ganz viel wert wird auf die Action gelegt. Insgesamt ist "Der Herr der Ringe: Die zwei Türme" ein weiterer epischer Film der "Herr der Ringe Trilogie", um den nichts vorbei führt.
    1546434165-129608-zoom-500x600_c2da3c7708.jpg
    19.07.2016
    11:54 Uhr
  • Bewertung

    Sauron und Saruman

    Der Mittelteil einer Trilogie hat es erfahrungsgemäß immer am schwersten. Er liegt oftmals zwischen einem hoffnungsvollen Anfang und einem fulminanten Finale. Hier ist aber auch Teil 2 gelungen, weil die Entwicklung weitergeht und neue Komponenten hinzukommen. Und letztlich liegt es an Peter Jacksons Machart.
    Die beiden Bösewichter Sauron und Saruman (Christopher Lee) werden für den Schluss aufgespart. Nach der innovativen Reiterschlacht auf Riesenhyänen ist natürlich das nächtliche Schlachtengetümmel bei der Erstürmung einer Felsenburg der Höhepunkt des Films. Das kam nicht so ausführlich und prall bei Tolkien vor, aber der Schnitt unterteilt die Handlung in drei bzw. vier Stränge, die parallel zueinander laufen Das erhöht die Spannung. Und wenn die ‘Ents‘ auftreten (laufende und sprechende Bäume, die Felsbrocken werfen) naht die Rettung. Neben den ausführlich geschilderten Kämpfen ist Platz für eine zarte Liebesgeschichte zwischen Aragorn (Viggo Mortensen) und Arwen (Liv Tyler). Das ist nicht nur problematisch, weil er sterblich und sie unsterblich ist – und sie ihren Status dadurch verlieren würde, sondern es gibt noch eine zweite Frau, die Aragorn liebt: Eowyn (Miranda Otto).
    Am Ende folgt der Hinweis auf den dritten Teil ‘Die Schlacht um Mittelerde hat erst begonnen‘, denn man ‘muss weiterkämpfen für das Gute in der Welt‘. Man kann sich auf den 3. Teil dieser gehaltvollen und äußerst spannenden Unterhaltung freuen.
    8martin_ea7f49f0f3.jpg
    04.04.2015
    19:44 Uhr
  • Bewertung

    ...auf nach Isengard...

    Die Reise geht weiter...spannend, heroisch aber manchmal einfach zu viele Informationen...!
    constantine_63f744ebb1.jpg
    10.09.2008
    19:40 Uhr
  • Bewertung

    Der zweite Teil des Fantasy-Spektakels

    Optisch und filmtechnisch noch beeindruckender als der Vorgängerteil, das Gewicht des Films liegt jedoch sehr stark auf der Schlacht in Helms Klamm, während diese im Buch nicht eine dermaßen dominante Stellung einnimmt.
    05.08.2008
    02:21 Uhr
  • Bewertung

    "Mein Schatz"

    Der zweite ist für mich wie der erste: Gut gemacht und alles, nur leider etwas langatmig. Dafür taucht hier aber meine Lieblingsfigur auf: Gollum. Die besten Szenen sind wirklich die wo Gollum auftaucht, ich find seinen Charakter total geil. Also wie schon gesagt die "Herr der Ringe"-Filme sind nicht schlecht, nur leider haben sie so ihre Längen, sodass ich sie nicht unbedingt ein zweites Mal sehen muss.
    09.03.2008
    14:52 Uhr
  • Bewertung

    Ja der 2.Teil

    Ist für mich den den ich nicht so toll finde. Keine Ahnung wieso. Okay die Schlachten sind echt cool und so, aber die Orgs oder wie die Teile geschrieben werden sind mal voll eckelig, aber was auch immer. Dieser ist für mich der Schwächste
    29.02.2008
    15:19 Uhr
  • 2. Teil

    ...die Schlachtszenen sind hier besonders gut ausgefeilt...
    Sonst, so wie in jedem Teil, sind auch hier die Landschaftsszenen wunderschön...man möchte am liebsten auch mal dorthin (natürlich nur, wenn es friedlich ist) ;-))
    17.01.2008
    19:20 Uhr
  • Bewertung

    Action

    In diesem Teil ist eindeutig mehr Action vorhanden, als im ersten Teil - für all jene, denen dies wichtig ist. Es fehlen beinahe die Worte, um die Wanderungen der Personen (oder auch der Orks) zu beschreiben, die Landschaftsaufnahmen sind atemberaubend und die Schlachtszenen einfach umwerfend. (Bei "werfen" muss ich an Gimli denken... *gg* Eine sehr nette, lustige Szene hat sich hier zwischen Gimli und Aragorn abgespielt.)
    Der Kampf gegen das Böse geht weiter, die Menschen und Elben beginnen wirklich zu verstehen, dass sie nur gemeinsam eine Chance haben, Sauron zu besiegen - wenn überhaupt.
    Herrlicher 2. Teil!
    Was ich fast vergessen hätte und auch zum 1. Teil schon zu sagen wäre: die Musik ist einfach ein Hammer!
    Und wer alle Kleinigkeiten, die Peter Jackson in die drei Filme gepackt hat, auch wirklich verstehen und erkennen will, muss nicht nur Herr der Ringe, sondern auch sämtliche Anhänge und am besten sowieso die gesamte Geschichte von Mittelerde gelesen haben, wie es P.J. offensichtlich getan hat. Unglaublich gut gemacht!
    joesy_161503dc9f.jpg
    11.10.2007
    15:11 Uhr
  • Bewertung

    super

    das ist eine echt super trilogie! egal ob als buch oder als film. respekt!
    11.08.2007
    12:21 Uhr
  • Bewertung

    Ein weiterer sehr guter Film

    Das Einzige, was mit der zeit nervt, ist diese etwas kitschige liebelei zwischen Aragon und Eowyn. Doch das stört nicht wirklich; die wunderschönen bilderl sind ein wahres "Schmank´erl" fürs Auge und die wunderschöne Musik von Howard Shore hält einen sehr gut wach.
    29.05.2007
    10:07 Uhr
  • Bewertung

    Volle Action !!!

    Auch von der Handlung her finde ich den zweiten Teil am Besten, obwohl natürlich alle drei super sind !!
    dvd
    08.04.2007
    21:32 Uhr
  • Bewertung

    Grandios.

    Wow - lange galten die Werke von J. R. R. Tolkien als unverfilmbar,aber Jackson hat es geschafft die besten Filme aller Zeiten zu drehen. HDR "Die zwei Türme" hat mich vom Kinosessel weggesprengt. Genauso wie die anderen zwei Streifen. Jedenfalls finde ich es unverschämt,dass es keine weiteren Teile dieser grandiosen,atemberaubenden Reihe geben wird. Ich könnte heulen. Ich habe keine besseren Filme in meinem Leben gesehen,dass meine ich ernst. Alle HDR FIlme (insbesonders der dritte Teil) sind unbeschreiblich... Einfach für die Ewigkeit.
    26.12.2006
    23:53 Uhr
Seite 1   2   3 alle Einträge