Ich bin dein Mensch (2021)

Fotos: Filmladen, Letterbox Filmproduktion
Originaltitel:
Ich bin dein Mensch
Deutschland 2021 | Komödie, Romanze | 105 min.

Eine Wissenschaftlerin datet einen Roboter

Im Berlin einer nicht allzu fernen Zukunft lässt sich die alleinstehende Wissenschaftlerin Alma (Maren Eggert), die im renommierten Pergamonmuseum arbeitet, für potentielle Forschungsgelder zu einem waghalsigen Experiment hinreißen. Drei Wochen soll sie mit einem auf die eigenen Bedürfnisse angepassten Liebesroboter zusammenwohnen und abschließend ein Protokoll verfassen, das zur Entscheidung dient, ob denn Maschinen wie diese überhaupt in Deutschland zugelassen sein sollten. Eigentlich hat Alma so gar keinen Bock darauf und als sie Tom (Dan Stevens), den ihr zugewiesenen humanoiden Roboter, erstmals kennenlernt, scheint sich ihre Befürchtung zu bestätigen. Sie fühlt sich von den vorprogrammierten romantischen Sprüchen schnell genervt und bleibt anfangs lediglich des Geldes wegen am Sozialexperiment dran. Mit der Zeit findet die einsame Frau jedoch Gefallen an den zärtlichen Seiten des Androiden, der sich als weit lernfähiger herausstellt, als anfangs gedacht.
Darsteller
Genre Komödie, Romanze
Land Deutschland
Länge 105 min.
Starttermin 2021

Forum

80% Filmbewertung
1 Eintrag    1 Bewertung
  • Seelenlose Maschine oder zärtlicher Beziehungsersatz?

    Exklusiv für Uncut von der Berlinale 2021
    In der Geschichte des Kinos gab es schon mehrere Filme, die sich damit beschäftigten, ob vorprogrammierte Roboter je menschliche Beziehungspartner ... [ weiter ]
    me_ee7bd088ca.jpg
    02.03.2021, 10:39 Uhr
Die Gewinner der Berlinale 2021
05. März 2021, 23:06
Die Gewinner der Berlinale 2021
Der Film „Bad Luck Banging or Loony Porn“ von Rade Jude gewinnt den Goldenen Bären der 71. Berlinale