Schlingensief - In das Schweigen hineinschreien (2020)

Bilder: Stadtkino, Weltkino
Fotos: Stadtkino, Weltkino
Originaltitel:
Schlingensief - In das Schweigen hineinschreien
Deutschland 2020 | Dokumentation | 124 min.
Die einen hassten alles, wofür er und sein Werk standen – die anderen verehrten sein Schaffen. Der Universalkünstler Christoph Schlingensief hat sich in erster Linie als Filmemacher hinter trashig anmutenden und zumeist kontroversiell diskutierten Werken wie „Das deutsche Kettensägenmassaker“ (1990) oder „United Trash“ (1996) einen Namen gemacht. Neben seiner filmischen Beiträge, wandte sich der Eigenbrötler später auch der Theaterregie zu, verfasste ein paar Bücher und sorgte mit seinem Aktionismus für mediale Furore. Im August 2010 verstarb Schlingensief im Alter von nur 49 Jahren an den Folgen einer Lungenkrebserkrankung. Bettina Böhler hat das viel zu früh verstorbene Genie für ein dokumentarisches Porträt wiederauferstehen lassen.
Genre Dokumentation
Land Deutschland
Länge 124 min.
DE-Start 20.08.2020

Forum

80% Filmbewertung
1 Eintrag    1 Bewertung
  • Faszinierendes Doku-Porträt eines deutschen Ausnahmekünstlers

    Exklusiv für Uncut von der ViENNALE
    Er war einer der umstrittensten Künstler aus dem deutschsprachigen Raum – wenngleich auch einer der einzigartigsten: Christoph Schlingensief. ... [ weiter ]
    me_ee7bd088ca.jpg
    29.10.2020, 15:48 Uhr
Die besten Filme des Jahres 2020
31. Dezember 2020, 09:13
Die besten Filme des Jahres 2020
Die Uncut-Redaktion blickt zurück auf die besten Filme des vergangenen Jahres