2017

Was uns bindet

Filmplakat zu Was uns bindet
Originaltitel Was uns bindet
Genre Dokumentation
Land Österreich
Länge 102 min.
Starttermin 2017

Ivette Löcker besucht ihre Familie im Lungau

Gemeinsam mit ihrer Schwester begibt sich Ivette Löcker zurück an den Ort ihrer Kindheit, ein kleines Dörfchen im Salzburger Lungau. Eine Möglichkeit für sie ihre eigenen Gefühle zur Heimat und vor allem die Beziehung zu den Eltern zu überdenken. Diese sind seit über zwanzig Jahren getrennt, leben jedoch nach wie vor unter demselben Dach, die Mutter im Erdgeschoss, der Vater im kargen Keller. Eine Situation, die für alle belastend ist, doch scheinen sich die beiden schon längst damit abgefunden zu haben. Immer wieder wird der Anschein erweckt, als könnten die beiden zwar nicht miteinander, aber auch nicht komplett ohne einander auskommen, selbst die kurzen Gespräche am Tisch, die Yvette mit ihren Eltern führt, werden immer wieder von kleinen Sticheleien unterbrochen. So sehr sich die Eltern auch einen neuen Partner gewünscht hätten, nun fühlen sie sich zu alt dafür und so wurde die Suche im Grunde bereits aufgegeben.
Bilder: Mischief Films Fotos: Mischief Films

Forum

80% Filmbewertung
1 Eintrag    1 Bewertung
  • Der elterliche Zwist

    Exklusiv für Uncut von der Diagonale
    Die Dokumentarfilmemacherin Ivette Löcker weiß Menschen auf eine ganz besondere Art und Weise darzustellen, wie sie bereits mit ihren ... [ weiter ]
    hkdh
    07.04.2017, 23:10 Uhr