2016

Nichts zu verschenken

Filmplakat zu Nichts zu verschenken
Originaltitel Radin!
Genre Komödie
Land Frankreich
Länge 89 min.
FR-Start 28.09.2016
AT-Start

Ein Geizhals erfährt, dass er eine Tochter hat

Violinist François Gautier (Dany Boon) ist nicht nur hervorragend in seinem Fach, sondern auch ein Pfennigfuchser, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat. Geld zu sparen verschafft ihm Glückseligkeit – Geld auszugeben dagegen bringt ihn ins Schwitzen und verusacht Panikattacken. Er verwendet unendlich viel Energie darauf, diese Macke zu vertuschen und ein halbwegs normales Sozialleben zu führen. Als jedoch eines Tages ohne Vorwarnung die 16-jährige Laura (Noémie Schmidt) vor seiner Tür steht und ihm offenbart, dass sie seine Tochter ist, sieht sich der Pfennigfuchser mit einer Lawine an Kosten und Problemen konfrontiert. Vor allem, als sich herausstellt, dass Laura eine Idee im Kopf hat, die ihn sehr teuer zu stehen kommen könnte. Zudem bringt die plötzliche und gänzlich unerwartete Zuneigung einer neuen Kollegin, der Cellistin Valérie (Laurence Arné), nicht nur François’ Gefühlswelt, sondern auch sein Sparkonzept durcheinander. Von wegen, Gefühle kosten nichts.
Bilder: Filmladen Fotos: Filmladen

Forum

62.5% Filmbewertung
2 Einträge    2 Bewertungen
  • Französischer Humor eben

    Der Film ist über weite Strecken sehr gut und lustig gemacht, die Situationskomik ist typisch französisch - eben niveauvoller ... [ weiter ]
    16387883_10155166361419411_4459448009850501126_n
    10.04.2017, 13:36 Uhr
News
Neu im Kino (KW 14/2017)
Wohin soll es in dieser Woche gehen? Ins verlorene Dorf der Schlümpfe, nach Frankreich zum Crashkurs im Geizigsein, in eine Hütte im Wald, in der Gott auf Dich wartet oder gleich mehr als 70 Jahre retour in der Zeit an den Schreibtisch von Goebbels Stenografin?