2017

Körper und Seele

Filmplakat zu Körper und Seele
Originaltitel A Teströl és Lélekröl - On Body and Soul
Genre Drama
Land Ungarn
Länge 116 min.
AT-Start

Zwei Seelenverwandte finden zueinander

Dem Schlachthaus-Chef Endre fällt die neue Qualitätsprüferin Maria sofort auf. Ganz abseits steht sie von den anderen Mitarbeitern, auch in der Kantine sitzt sie lieber allein. Als er auf sie zugeht, weist sie ihn eiskalt zurück. Doch dann entdecken die beiden zufällig, dass sie Nacht um Nacht dieselben Träume haben, in denen sie als Reh und Hirsch durch die Wälder streifen. Langsam kommen sich die beiden daraufhin auch im realen Leben näher. Das entpuppt sich als nicht so einfach, da Maria Probleme hat, Menschen körperlich an sich heranzulassen und Endre eigentlich mit emotionaler Nähe in seinem Leben abgeschlossen hat. Um ihr Glück zu finden, müssen beide erst an sich selber arbeiten.
Bilder: Thim Filmverleih Fotos: Thim Filmverleih

Forum

95% Filmbewertung
2 Einträge    3 Bewertungen
  • Der gemeinsame Traum

    Was für ein großartiger Film! Für anspruchsvolle Zuschauer zum Zunge schnalzen. Hier stimmt einfach alles. Vom Titel bis zum Abspann, ... [ weiter ]
    8martin
    28.09.2017, 12:35 Uhr
Kritik
FB_IMG_1488131140415
Filmkritik zu „Körper und Seele“ von „susn
News
Körper und Seele - Interview mit Ildikó Enyedi
Zum Östereichstart von des Berlinale-Gewinners „Körper und Seele“ sprachen wir mit der Regisseurin Ildikó Enyedi.