Can You Ever Forgive Me?

Bewertung durch Harry.Potter  85% 
Durchschnittliche Bewertung 82%
Anzahl der Bewertungen 10

Forumseintrag zu „Can You Ever Forgive Me?“ von Harry.Potter

uncut_af2a8b1f85.jpg
Harry.Potter (11.01.2022 18:32) Bewertung
Großartiges Drama nach einer wahren Geschichte
Melissa McCarthy hat nicht nur die Oscar-Academy mit ihrer Leistung in diesem Drama so beeindruckt, dass sie eine Nominierung als beste Hauptdarstellerin bekam, sondern auch mich auf der ganzen Linie. Ihr Schicksal ist wohl beispielhaft für die viele Kunstschaffende: gute Geschichten lesen alle gerne, aber nur die ganz Berühmten werden gut dafür bezahlt. Und während ihres Lebens fristen sie ein tristes Dasein am Rande des Bankrotts, nachdem sie gestorben sind bekommen ganz private Briefe plötzlich Sammlerwert. Der Film schafft das seltene Kunststück in leisen Zwischentönen und mit wenig, aber immer ganz richtig dosiertem Tempo in Lee Israels Leben einzutauchen und sie bei aller Tragik ihrer Existenz und Verwerflichkeit ihrer (Verzweiflungs-)Taten als letzten Endes sympathische Frau zu zeigen, die nichts Anderes vom Leben erwartet als andere auch: Anerkennung für das eigene Tun, genug Geld zu einem Leben ohne Nachdenken, wer die Miete bezahlt und Sozialkontakte, die es mit ihrem Interesse tatsächlich ernst meinen. Dass sie speziell an Letzterem dauerhaft scheiterte ist ein zusätzlich tragischer Aspekt der Geschichte, der berührt. Nicht minder großartig auch Richard E. Grant an ihrer Seite. Die beiden sind für viele komische, aber auch bewegende, berührende und schmerzhafte Momente gut, aus denen der Film seine besondere kritisch-dramatische Kraft bezieht.
 
 

zum gesamten Filmforum von „Can You Ever Forgive Me?“
zurück zur Userseite von Harry.Potter