Cannes 2013
>Cannes 2013 - Tag 8

Cannes 2013 - Tag 8

Nicolas Winding Refn stellt in Cannes einen neuen Film mit Ryan Gosling vor … ohne Ryan Gosling.
Der Film des heutigen Tages ist eindeutig „Only God Forgives“ von Drive-Regisseur Nicolas Winding Refn. Den anzuschauen war aber gar nicht so leicht. Leander war schon um 8:30 Uhr in der Pressevorstellung. Nachdem es aber für Uncut in Cannes nur eine Presseakkreditierung gibt, bin ich auf die Akkreditierung vom Filmmarkt angewiesen. Und dort heißt es bei Wettbewerbsfilmen Karten nach einem ausgeklügelten Punktesystem zu reservieren. Gestern ist dieses System aber ausgefallen. Was zur Folge hatte, dass jeder alle Karten reservieren konnten. Nachdem das System daraufhin abgeschaltet wurde, sind alle Reservierungen zurückgezogen worden - auch meine. Bis ich das bemerkte war der Film auch schon wieder ausverkauft. Doch durch einen glücklichen Zufall wurden anscheinend gestern Abend noch einmal weitere Karten freigegeben und es hat dann doch noch geklappt. Wobei so ein Ticket natürlich noch keine Garantie ist, auch in den Film zu kommen. Bei der 8:30-Uhr-Vorstellung des Films der Coen-Brüder war ich 40 Minuten vor Filmbeginn beim Kino. Dennoch war ich einer der Letzten, die noch ins Kino gekommen sind. Hinter mir standen in der Schlange aber sicher noch mehr als 100 Leute mit Ticket, die nicht reingekommen sind.

Ein Star, der bei der heiß erwarteten Premiere von „Only God Forgives“ aber fehlte ist Ryan Gosling. Dieser lies sich entschuldigen, weil er momentan an seinem eigenen Regiedebüt arbeitet.

Mehr dazu auf Uncut:
Only God Forgives
Der Autor
uncut
UNCUT

Forum

  • Wartende Gläubige

    Stärker Podcast Harry! Finde die Idee sehr gelungen "die Gläubigen" beim Hoffen auf ein Ticket zu filmen!
    leander-caine
    23.05.2013, 08:03 Uhr