7 Einträge
13 Bewertungen
73.1% Bewertung
  • Bewertung

    Blitz und Donner

    Im schier unendlichen Sumpf der Marvel und DC Comicverfilmungen strahlt Thor nicht als Stern heraus, aber er ist auch kein Schandfleck.
    Die Story setzt auch hier wieder nahezu direkt an den Avengers Film an, es ist aber nicht zwingend erforderlich diesen zu sehen.
    Die Story ist im Vergleich zum ersten schneller und actionreicher und im Vergleich zu Captain America schlüssiger.
    Persönlich hab ich mir mehr Blitz und Donner erwartet. Es ist nicht zu wenig, aber Blitz und Donner sind halt doch Thors Merkmale und daher hätte ich mir mehr erwartet.
    Die vorhandenen Wendungen sind leider ein wenig vorhersehbar. Jedoch fällt dies nicht allzu negativ auf.

    Unterm Strich bleibt bei Thor 2 im gesamten ein wenig auf der Strecke liegen. Dennoch eine unterhaltsame Comicverfilmung, von der man sich berieseln lassen kann.
    sanasani_81677de759.jpg
    18.04.2015
    23:49 Uhr
  • Bewertung

    Der neunte Doctor in London

    Thor muss wieder einmal das Universum retten, diesmal mit der Unterstützung seines Bruders Loki (Spoiler - er will immer noch den Thron von Asgard).
    Es bauen sich auf der Erde Portale auf, die in andere Welten führen und Jane bricht mit Darcy auf diese zu untersuchen. In London stoßen sie auf ein Gebäude, in dem sie ohne Beschränkung arbeiten können, doch Jane gelangt aus Versehen in eine Welt, in der eine mächtige Waffe versteckt liegt und diese dringt in sie ein und verleiht ihr ungeahnte Fähigkeiten. Thor sucht sie daraufhin und nimmt sie mit nach Asgard, wo kurz daraufhin Malekith, der Anführer der Dunkelelfen angreift, um sich der Kraft, die in Jane steckt, zu bemächtigen.

    Ein klassisches Marvel-Abenteuer, in dem viel kaputt gemacht wird und am Ende zwar alle glücklich sind, man aber nicht sieht, was nicht alles zerstört wurde. Langsam aber sicher sollte man sich auf der Erde einen Superheldenversicherungsfont einrichten.
    Gute Animationen, passendes Casting und der übliche zynische, aber liebenswerte Charakter runden den Film ab. Nichts herausragendes, für Fans aber ein Muss, da wieder mal versteckte Hinweise auf andere Universen bzw. Handlungsstränge auffindbar sind - ist doch das Marveluniversum sowohl im Kino als auch im TV zu finden.
    ohhoney_0ded0e006c.jpg
    17.04.2015
    22:55 Uhr
  • Bewertung

    Ein echter Knaller - in jeder Hinsicht

    Nachdem beim ersten Teil der Shakespeare-erprobte Kenneth Branagh Regie geführt hatte, holten sich die Marvel Studios für die Fortsetzung des großen Erfolges rund um den hammerschwingenden Superhelden aus dem Halbhimmel Asgard nun den TV-Regisseur Alan Taylor. Das eingesparte Geld wurde ganz offensichtlich in den Ausbau der Spezialeffekte gesteckt. So ist es auch kein Wunder, dass das Sequel vor allem in visueller Hinsicht ein echter Knaller ist, inhaltlich gibt es einige Ungereimtheiten, die das Drehbuch mit so manch verzwickter Winkelkonstruktion zu kaschieren versucht. Fans von Thor und Loki werden ihm das natürlich sofort verzeihen bzw. haben sich bereits daran gewöhnt, dass man die Drehbücher von Fantasy-Science-Fiction-Filmen eben nicht als Doktorarbeiten auf wissenschaftlichem Niveau lesen darf. Dafür bekommt man eine ganze Reihe toller Kampfszenen und wirklich schöner Welten geliefert, für die das Eintrittsgeld sicherlich gut investiert wurde. Der erste Teil (so wie überhaupt der letzte "Avengers"-Film) hatte jedoch eindeutig mehr Humor und forderte von seinen Darstellern inhaltlich ein wenig mehr Arbeit.
    markus_lhnert2020_d56a9fa338.jpg
    12.03.2014
    11:29 Uhr
  • Bewertung

    Yep...

    Thor ist zurückgekehrt... und das mit Pauken und Trompeten - bzw. Blitz und Donner! :) Fulminante Fortsetzung, die natürlich noch mehr Action beinhaltet (irgendwie KÖNNEN die Filmemacher bei einer Fortsetzung anscheinend gar nicht anders...), aber zum Glück kommt auch der Spaß nicht zu kurz! Allein, wie oft sich Loki anhören kann, dass er nur ja nicht Thor verraten soll, sonst ... war wirklich ein Spaß! Und ein echter Held kann ja auch nur vor einem wirklich guten Bösen so richtig schön glänzen. Wobei bei Loki auch nicht immer sicher ist, wie böse er denn nun eigentlich ist... Gute, witzige Fortsetzung. Wie immer bis zum Angehen der Lichter im Saal sitzen bleiben... da kommt ja doch noch was... :) War nur leider in Graz nicht im O-Ton verfügbar... *seufz* Das Vergnügen muss wohl auf die DVD warten.
    joesy_161503dc9f.jpg
    08.12.2013
    19:15 Uhr
  • Bewertung

    Steigert sich

    Nach 45 Minuten, die quasi als Ganzes auf den Müll könnten wenn Loki nicht wäre (aber er IST und er ist fabelhaft!!!), wird die Geschichte schließlich doch noch interessant, witzig und halbwegs spannend (so richtige Sorgen machen wir uns ja nie um unsere Marvel-Helden).

    Manchem mag es ein Zuviel an Action, neuen Elementen und Krach sein (zum Teil auch mir), aber das ist eben typisch für Fortsetzungen und war zu erwarten. Erfreulicherweise kann man sich aber trotzdem an Hemsworths und vor allem Hiddlestons genialem Spiel erfreuen (ihre Bruderszenen funktionieren weiterhin sehr gut), ist der Humor immer noch charmant und witzig (wenn auch hier einen Tick zuviel gewollt wird) und ist das Finale ziemlich episch und flott.

    Selten einen Film erlebt, der sich so stark steigert.
    lex217_0d8e49e998.jpg
    06.11.2013
    11:34 Uhr
  • Bewertung

    Game of Thrones meets Star Wars

    Nach einer hübsch mißlungenen Eröffnungs-Actionsequnez, die offensichtlich den Zweck hat das Hirn der Zuschauer vorweg zu Brei einzudampfen, folgt ein wilder Mythenmix aus Star Wars, Game of Thrones und Tolkin´schem Elfengesang. - Und was soll ich sagen? Irgendwie funktioniert´s! Der Film ist wohl einer der Fälle, wo ein aufgewärmtes Menü besser schmeckt als frisch gekocht. Und am Schluss wird das ganze mit viel Hiumor und Ironie abgeschmeckt. Natalie Potman und der ganze Cast sind einfach nur sympathisch. Und jedem, dem bislang nur ein Teil der Marvel-Comicverfilmungen gefallen hat, wird auch hier seine Freude haben. - Und noch ein P.S. zu Lenader Caines Postscriptium.: Selbst nach dem obilgatorischen Post-Titel-Da-kommt-noch-was kommt nocheinmal noch was! - Zumindest diesbezüglich übertrifft dieser Teil alle vorigen.
    apanatschka_bd42685caa.jpg
    03.11.2013
    19:13 Uhr
  • Bewertung

    The Dark World

    "Verrate Thor und ich werde Dich töten" muss sich der böse Bruder Loki mehrfach anhören - diese Szenen gehören zu den Höhepunkten im Film! Und die Kurzauftritte von CAPTAIN AMERICA und STAN LEE sind zum Brüllen komisch. Zwar kommt die Fortsetzung nicht mehr an die überraschend gute Qualität des Originals ran, kann aber weiterhin gut unterhalten. "THOR will return" kann man am Ende des Abspanns lesen. Da kann man nur hoffen, dass ein Regieprofi wie Kenneth Branagh das Kommando wieder übernimmt. Wie immer gilt: bis zum Ende des Abspanns im Kino warten - es kommt noch was ...
    leandercaine_0fc45209c9.jpg
    03.11.2013
    07:27 Uhr