3 Einträge
6 Bewertungen
77.5% Bewertung
  • Bewertung

    The Brazilian Job

    Runde 5 der Serie um schnelle Autos steht nun am Start. In den letzten Jahren nahm der Actionanteil immer mehr zu und das ursprüngliche Hauptthema der illegalen Autorennen trat immer mehr in den Hintergrund. Dieser Teil orientiert sich mehr an „Heist-Movies“ und kommt nun wie eine stark motorisierte Version von „Ocean‘s Eleven“ daher.

    Mit viel Humor und jeder Menge Action wird hier ein Bankraub der besonderen Art geplant und später dann auch mit viel Getöse durchgeführt. Die gebotenen Stunts gehören sicher zum Besten, was es in diesem Sektor zurzeit zu sehen gibt. Natürlich darf man – wie meistens – den Realitätsgrad der ganzen Aktionen nicht hinterfragen, aber die Bilder sind wirklich atemberaubend. Da sei es Vin Diesel auch verziehen, dass er uns hier auch nochmal einen Auto-Stunt vorsetzt, den er uns schon vor einiger Zeit in „xXx“ gezeigt hat.

    Die Zusammensetzung der Gauner-Truppe ist durchaus gelungen. Viele bekannte Gesichter der Vorgängerfilme versammeln sich nun in Rio, um den typischen „letzten großen Coup“ zu planen. Allerdings ist die Gruppe schon so groß, dass es nicht für alle genügend Freiraum gibt und so einige Nebenrollen rein als Gag-Lieferanten fungieren. Als Volltreffer erweist sich die Besetzung von Dwayne Johnson als Gegenpart zu Vin Diesel. Die beiden Kraftbröckerl passen recht gut zusammen – haben sie doch ähnliche körperliche wie schauspielerische Fähigkeiten :-) Nein wirklich, Dwayne passt sehr gut in diese Mannschaft.

    Mit „Fast Five“ hat die Serie für mich einen Neustart hingelegt. Es geht nicht mehr nur ums Schnell-Auto-Fahren, sondern es wurde diesmal eine spannende Bankraub-Story integriert, die mit exzellenten Action-Sequenzen, aber auch mit viel Humor ausgestattet wurde. Somit schafft dieser Film, was nur wenigen Filmserien gelingt: auch Teil 5 kann noch immer unterhalten. Und dieser sogar besonders gut.
    schifferl_8ecab76654.jpg
    08.08.2015
    21:13 Uhr
  • Bewertung

    rasant wie immer aber doch anders

    Als wir die Werbung für den Film gesehen haben dachten wir - oh nein ein 5ter Teil. Doch er macht Spaß. Actionreicher in Form der Gewalt, ja die Autostunts haben nachgelassen - nur wir fanden diese Umsetzung sehr gelungen - kann man noch ein bisschen was von machen. Und wer bitte hat nicht gedacht, oh gott lass die alten Mitkameraden wieder mitspielen und tada hier sind Sie.

    Fazit: viel besser als erwartet.
    vampiresangel_10823dad98.jpg
    09.05.2011
    19:22 Uhr
  • Bewertung

    Hirn aus und Vollgas

    Fast & Furious Five setzt auf altbekannte Gesichter und reichlich Action. Die guten alten Straßenrenn-Zeiten blitzen zwar noch immer auf, im aktuellen Teil der Fast & Furious Reihe stehen aber eindeutig Verfolgungsjagden und Feuerkraft im Vordergrund. Inhaltlich dreht sich alles um einen großen Coup.
    Da wird wohl versucht, das Zielpublikum zu erweitern. Dem Film tut's jedenfalls gut, die Unterhaltung stimmt - der Film macht Spaß; auch wenn Logik weiterhin keine Stärke der Reihe ist.
    Highlight: zerstörerische Verfolgungsjagd mit "schwerem Gepäck" (um nicht zu viel zu verraten) am Ende des Films.
    gwilwileth_3f5990a104.jpg
    01.05.2011
    21:29 Uhr