Forum zu Ratatouille

30 Einträge
48 Bewertungen
85.3% Bewertung
Seite 1   2   3 alle Einträge
  • Bewertung

    Bezaubernd

    Zum ersten Mal sah ich den Film "Ratatouille" im Jahre 2007 im Kino. Inzwischen sind zehn Jahre vergangen und ich bin immer wieder, wenn er im TV gezeigt wird, vor dem Bildschirm um mich zu amüsieren.
    In diesem Pixel-Film ist die tierische Hauptperson die Ratte Remy, die ursprünglich in der französischen Provinz lebt. Im Gegensatz zu ihren Artgenossen ist Remy ein echter Feinschmecker mit ausgeprägtem Geschmackssinn und träumt davon, wie sein Idol Auguste Gusteau, der in Paris ein 5 Sterne Restaurant betreibt, ein großer Koch zu werden.
    Schließlich verschlägt es Remy nach Paris in das Restaurant des gerade verstorbenen Meisterkochs, wo er heimlich durch sein Zutun für ein besseres Gelingen der Speisen sorgt.
    Er wird von der Küchenhilfe Alfredo Linguini ertappt. Der junge Mann erkennt bald, dass Remy die Kunst des Kochens perfekt beherrscht und gemeinsam schaffen sie es, das Restaurant zum Hot Spot aller Gourmets zu machen.
    Als die Kochkünste von Remy auch noch den schärfsten Restaurantkritiker bezaubern, steht dem Happy End nichts mehr im Wege.
    Am Ende eröffnen Linguini, seine Freundin Colette mit Remy ein Bistro namens "La Ratatouille": Colette und Remy kochen, während Linguini auf Rollschuhen die Gäste bedient.
    Und für Ratten gibt es im Lokal einen zusätzlichen eigenen Speiseraum.
    Diese rührende Geschichte, die den Aufstieg einer einfachen Landratte zum Gourmet-Koch zeigt, bezaubert die Zuseher aller Altersklassen immer wieder.
    Nach diesem unbeschwerten, technisch sagenhaften und perfekt animierten Film mit einem der wohl süßesten Animationsgeschöpfe, der blauen Ratte Remy, sieht man diese Tiere ( und hoffentlich alle übrigen auch) mit anderen Augen.
    Eigentlich sind Ratten so wie Spinnen, Schlangen ... sogenannte Ekeltiere, die von den meisten Menschen verabscheut werden.
    Haben sie doch den Ruf alles zu fressen und auch ihr Äußeres wirkt auf die wenigsten Leute anziehend wie das der anerkannten Kuscheltiere/Haustiere wie Katze und Hund.
    Beobachtet man aber im Film etwa das Minenspiel Remys beim Kreieren seiner Gerichte, achtet man auf die lebensecht animierte Mimik und die Bewegungen des vierbeinigen Meisterkochs, kommt man nicht umhin auch diesen Geschöpfen ein Recht auf ein lebenswertes Dasein zuzubilligen. Und das nicht nur, weil sie extrem intelligent sind - nein, sie haben wie wir Menschen Gefühle, besondere Fähigkeiten ... egal, ob wir ihr Aussehen eklig oder süß finden.
    "Ratatouille" ist ein Film, bei dem es einem warm ums Herz wird und der jedem nur empfohlen werden kann.
    16.10.2017
    22:57 Uhr
  • Bewertung

    Ratatouille

    Der Film ist süß anzusehen und hat einige recht witzige Szenen mit kreativen Ideen zu bieten. Die Geschichte selbst ist auch durchaus unterhaltsam, wenngleich keineswegs umwerfend.
    15.04.2012
    22:48 Uhr
  • Bewertung

    Grandios

    Ratatouille ist ein Animationsmeisterwerk, da bekommt man richtig Lust zum Kochen. Pfiffige Sprüche und lustige Szenen findet man in diesem Film massenhaft und die Story ist auch gut. Ein großartiger Film und ein Spaß für die ganze Familie.
    20.04.2010
    21:57 Uhr
  • Bewertung

    Guter...

    lieber Kinofilm mit einem gerechtfertigem Oscar!
    Mit Wall-E und Findet Nemo bester Pixar-Film!
    21.11.2008
    10:06 Uhr
  • Bewertung

    fein

    lustige Gags, nette Story, feiner Schmäh, ein film für die ganze Familie - und wenn ich gross bin werde ich Feuerwehrmann..:)
    zwischenablage01_c42349e324.jpg
    26.10.2008
    20:23 Uhr
  • Bewertung

    Lustig

    Lustiger Film
    Und die Ratte ist auch echt knuffig ! ^^
    Also ich denke sehenswert für die ganze Familie.
    Nicht so unkompliziert gemacht, dass es für einen erwachsenen langweilig wäre aber auch nich so schwer, dass kinder ihn nicht verstehen würde.
    29.07.2008
    21:09 Uhr
  • Bewertung

    süüüüüüüß

    der film ist wirklich gut. die ratten ist total süß. besonders wenn sie mit ihren großen augen bin die kamera guckt. allerdings ist der vater doof und der brunder total verfressen. der laden besitzer ist ein kleiner kampf zwerg und total doof.
    der film ist einfach genial und einfach nur empfelendswert für groß und klein.
    24.06.2008
    14:20 Uhr
  • Bewertung

    Macht Lust auf Selbstgekochtes

    Ein liebevoll gestalteter, toll animierter Film mit viel Herz und einem unglaublich süßen Hauptdarsteller.

    Ratatouille gehört auf jeden Fall zu den besseren Animationsfilmen und bietet vom Anfang bis zum Ende gute Unterhaltung und natürlich auch eine Menge Gefühle.
    gwilwileth_3f5990a104.jpg
    19.06.2008
    09:58 Uhr
  • Voll süß!!!

    Nicht ganz gesehen, aber eigentlch ganz vielversprechend. Die Ratte ist ja mal süß!! Vor allem wenn dieser Typ sie ins Wasser schmeißen will und sie ihn dann so anguckt, oder wenn sie immer nickt, weil sie den Menschen ja verstehen kann, echt knuffig.
    Hätter gerne noch weitergeguckt ging aber nicht, aber ein Computerfilm, der mir doch noch ganz gut gefallen hat
    17.06.2008
    12:24 Uhr
  • Bewertung

    "Ist das echt...

    ... oder doch "nur" eine geschickte Computeranimation?" hab ich mir wirklich mehrmals gedacht. Der Film besticht aber nicht nur durch seine hervorragende Grafik und die Liebe zum Detail, sondern auch durch eine entzückende Story mit Message dahinter.

    Ich würde mir zwar mal wieder einen klassischen Disney-Zeichentrickfilm á la Aladdin oder Pocahontas wünschen, aber Ratatouille kenn echt was!
    02.06.2008
    19:59 Uhr
Seite 1   2   3 alle Einträge