1 Eintrag
1 Bewertung
30% Bewertung
  • Bewertung

    Unbefriedigend

    Vergleiche mit "Trial of the Chicago 7" sind vielleicht schon etwas abgegriffen und sehr offensichtlich, aber "Argentina, 1985" bleibt leider ähnlich unbefriedigend. Die Geschichte der Verurteilung einiger zentraler Figuren der argentinischen Militärdiktatur konzentriert sich zu sehr darauf, dass der Protagonist, ein Staatsanwalt, am Ende eine rede hält und alle klatschen und sich weinend in den Armen liegen. Dabei bleiben gesellschaftliche Probleme, die am Rande durchaus angesprochen werden, ungelöst oder werden in furchtbaren Seifenoperszenen nebenbei aus dem Weg erzählt.
    profilbild_6ef5680d5b.jpg
    24.11.2022
    15:14 Uhr