Forum zu Transformers

56 Einträge
48 Bewertungen
70.7% Bewertung
Seite 1   2   3   4   5 alle Einträge
  • Bewertung

    Witzig

    "Transformers" ist nicht meine Art Film und die ganze Auto-Bot-Sache ist ziemlich dämlich *schnarch* ---- ABER: es ist ein richtig witziger Film! John Turturro ist witzig, Shia LaBeouf ist witzig, Megan Fox als wandelndes Klischee ist unfreiwillig witzig, es gibt ein paar herrliche Gags und Situationskomik, einfach nett!
    Insofern doch noch ziemlich sympathischer Film eigentlich..!
    lex217_0d8e49e998.jpg
    21.06.2010
    08:36 Uhr
  • Bewertung

    Spektakulär!

    Mit diesem einen Wort ist der Film meiner Meinung nach am besten und treffensten beschrieben.
    Witz und Action halten sich die Waage, von den unglaublich tollen Special und visual effects braucht man gar nicht erst zu reden.

    Ein wirklich gelungener, actionreicher Science Fiction-Film für einen spannenden DVD-Abend!
    20.11.2009
    16:24 Uhr
  • Bewertung

    Grandiose Materialschlacht

    "Dies hier ist cooler als Armageddon" heißt es in einer kleinen Nebensequenz mitten im Film. Was für ein Seitenhieb auf den Regisseur Michael Bay für Insider ein guter Gag ist, stimmt: die Effekte, mit denen die sich verwandelnden Autos etc. inszeniert wurden, sind einfach großartig. Das Drehbuch ist voll von pathetischen, US-patriotischen Elementen und einer ordentlichen Portion "großer Klappe", was aber ganz gut zusammen passt. Shia LaBoeuf rennt um sein Leben und bekommt noch dazu seine Traumfrau... Ein cooles Stück Kino, kein Wunder, dass er so erfolgreich war...
    harry.potter_aadba0451b.jpg
    09.11.2009
    22:18 Uhr
  • Bewertung

    comic pur

    man merkt bei diesem film im gegensatz zu anderen (zb. superhelden), dass es sich um eine "wirkliche" comicverfilmung handelt. aussagen wie "ich bin megatron" zum beispiel stehen auch in einem comicheft. einfach großartig!
    dass klischeehafte gut gegen böse nimmt man dabei gern in kauf.
    nullachtfuenfzehn_ee9a4d72ab.jpg
    05.10.2009
    21:28 Uhr
    • Bewertung

      kein comic

      Transformers ist aber keine Comicverfilmung, weil es nicht auf einem Comic sondern nur auf einem Spielzeug basiert. In Comics findet man nämlich sonst durchaus auch bessere dialoge.
      Wie auch immer der erste Teil war ja noch wirklich unterhaltsam (was man vom zweiten leider nicht mehr behaupten kann).
      treadstone71_02519ad8f6.jpg
      06.10.2009
      09:22 Uhr
  • Bewertung

    exzellente...

    ..Trickaufnahmen, die den "state of the art" verkörpern,
    doch ansonsten eine klischee-hafte "Gut-gegen-Böse-Heldengeschichte" in der letztendlich ja doch immer die USA gewinnen....
    zwischenablage01_c42349e324.jpg
    26.10.2008
    20:19 Uhr
  • Bewertung

    na ja

    zunächst muss ich erst einmal sagen, dass ich von science fiction eigentlich nichts halte (außer will smith filme- die sind klasse)
    die ersten eineinhalb stunden dachte ich: "Toller film"
    der robot der durchs radio kommunizierte war ja wohl genial
    sam's happy time auch :)
    und dann: die letzte halbe stunde
    warum habe ich mir das angetan????
    megathron....hm..wirklich sehr einfallsreich *ironisch*
    das eine halbe stunde einen film so dermaßen runterziehen kann, hab ich echt nie gedacht
    hat mir den ganzen film verhaut
    das erinnerte mich wirklich an power rangers und das meine ich nicht positiv
    die verwandlungen waren einmalig gemacht und am anfang dachte ich noch die handlung bzw. der höhepunkt wäre gut
    da habe ich mich total getäuscht
    schade :(
    06.08.2008
    19:13 Uhr
  • Bewertung

    Prinzipiell...

    ... ein ganz guter Film, wenn man sich nichts davon erwartet! Actionszenen sind zum Teil schon zu übertreiben gewesen das man nicht mehr erkannte wer was wenn jetzt eigentlich zerstört. Vielleicht hätte man mehr draus machen können, aber warum, is ja eh nix dahinter....
    11.01.2008
    09:44 Uhr
  • Bewertung

    Hochamt

    Ich mag Filme mit Bodenhaftung, Emotionen und Relevanz. Was nicht bedeutet, dass nicht auch in mir ein Kinogänger schlummert, für den Transformers das Äquivalent eines Hochamtes waren.

    (Die Landung der Autobots war ja wohl der Gipfel der pathetischen Anbetung. Und für einmal nervte mich (in dieser Sequenz) die Musik nicht)
    Ich war buchstäblich atemlos, als der Abspann einsetzte. Was ich an Rasanz und technischer Brilianz in diesem megalomanischen Finale gesehen hatte, raubte mir den Atem. Wortwörtlich... ich schnaufte!
    Der besondere Clou ist für mich die Kinetik über drei Achsen: Bewegung der Figuren in der einen Richtung, innerhalb der Bewegung noch einmal Verwandlungsbewegung in alle möglichen Richtungen und die Kamera umkreist das noch einmal auf einer Hyperbelbahn.
    Das ist Achterbahn-Kino.

    Dennoch hätte ich es manchmal vorgezogen, wenn Bay zwischendrin in den ruhigeren Momenten die Kamera hätte stillhalten können: For crying out loud: der Mensch lässt das Bild sogar noch Kurven drehen, wenn sich der Verteidigungsminister informieren lässt.

    Viele kleine Grinser, angefangen bei den Spielereien mit den Songs, den Ausflügen in die John Hughes-Teenie-Filme bis hin zum Versteckspiel im Garten (das allerdings bei "Iron Giant" geklaut ist) und der staunenden Begegnung des Mädchens mit der Zahnfee.

    Grosse Grinser über die Turturro-Figur und das Einspielen von "Battle without Honor or Dignity", während ein gelb-schwarzer (!) Wagen ins Neonlicht des Tunnels fährt.
    descartesdanse_169db398d8.jpg
    29.12.2007
    22:20 Uhr
    • Bewertung

      Musik

      Und ja... die Musikeinspielungen. Ich war für einen Moment wieder 18, hatte meinen ersten Wagen ... und das grösste Versprechen war jenes, das Ric Ocasek machte: dass man umwerfende Mädchen ...ach sei es drum: wenn schon sonst nichts, dann zumindest nach Hause chauffieren könnte.

      Umwerfende Mädchen: Ich fand Megan ja immer schon einen sexy Namen!
      descartesdanse_169db398d8.jpg
      29.12.2007
      22:20 Uhr
Seite 1   2   3   4   5 alle Einträge