3 Einträge
12 Bewertungen
66.3% Bewertung
  • Bewertung

    Vollgas und weg - nachdenken können wir später

    Wer sich in diesen Film begibt und ernsthaft erwartet, alle Plotdetails würden sich zu einem wirklich sinnvollen Ganzen ergänzen, der ist im falschen Film. Hier geht es vor allem um schöne Frauen, schöne Autos und coole Kerle, die so nebenbei die Welt vor einer eiskalten Blondine retten, der ihr Internetkonsum zu Kopf gestiegen ist. Charlize Theron kann sich hier mal entspannt zurücklehnen und die Böse raushängen lassen, ohne Angst zu haben, dafür einen Oscar zu kriegen. Auch im 8. Film macht das Setting immer noch Spaß.
    markus_lhnert2020_d56a9fa338.jpg
    05.01.2019
    15:08 Uhr
  • Bewertung

    Drin ist, was drauf steht

    Großspurige Auto-Action, sexy girls, Macho-Gehabe und natürlich ganz viel “Familie“ - auch Teil 8 bleibt dem Erfolgskonzept treu, so dass es zwar keine Überraschungen gibt, Fans der Reihe aber dafür auch keine allzu große Enttäuschung fürchten müssen. Die Handlung der Vorgängerfilme wird nahtlos fortgeführt, die “Familie“ wächst weiter.

    Man merkt jedoch, dass die Halbwärtszeit der Reihe mittlerweile überschritten ist.
    Cipher zählt für mich zu den schwächeren Gegenspielern der Reihe und die Abtrünnigen-Handlung um Toretto überzeugt nicht wirklich. Bei der Action wurde teilweise selbst für Fast & Furious Verhältnisse zu dick aufgetragen.
    Gelungen ist die Rückkehr von Jason Statham als Shaw. Nachdem Shaws Vergangenheit nun aufgeklärt ist, bleibt zu hoffen, dass er das Team auch noch weiterhin verstärkt und für das eine oder andere unterhaltsame Macho-Hickhack mit Hobbs sorgt.
    gwilwileth_3f5990a104.jpg
    29.08.2017
    07:35 Uhr
  • Bewertung

    Nummer 9 kann kommen!

    Gleich vorweg: Man muss nicht unbedingt die sieben anderen Teile von FAST & FURIOUS gesehen haben, um den Inhalt dieses achtenTeils zu verstehen.
    Nach dem Tod von Paul Walker ( laut Drehbuch hat er sich als Brian vom Rennzirkus zurückgezogen), versuchen auch die anderen Crewmitglieder ein ruhiges und normales unauffälliges Leben zu führen.
    Als jedoch die Techno-Terroristin Cypher (eiskalt gespielt von der Oscar-Preisträgerin Charlize Theron) auftaucht, beginnt die Action.
    Dom (Vin Diesel), der gerade seine Flitterwochen genießt, wird von ihr erpresst und muss sich von ihr für ihre kriminellen Aktionen einspannen lassen. Seine große Liebe Letty sowie die Todfeinde Luke Hobbs (Dwayne Johnson) und Deckard Shaw (Jason Statham) fühlen sich von Dom verraten und die wilde Jagd beginnt.
    Zusätzlich zu den ultraschnellen Autorennen und gefährlichen Stunts zeigen auch gleich Schauspieler von Weltklasse in Folge 8 ihr Können:
    Köstlich die wunderbare Hellen Mirren, die als Mutter ihren erwachsenen Sohn zwingt, mit seinem Erzfeind Frieden zu schließen um gegen das Böse zu kämpfen.
    Mit Kurt Russel und Scott Eastwood, der seinem Vater Clint wie aus dem Gesicht geschnitten ist, setzt der Regisseur Gary Gray weitere Spitzenstars ein, die diesen knallharten Actionthriller bereichern.
    Alles in allem: In 160 Filmminuten gibt es keine Sekunde Langeweile und Stillstand - ein Leinwandvergnügen, das nach einer weiteren Fortsetzung verlangt.
    01.05.2017
    19:20 Uhr