1 Eintrag
1 Bewertung
55% Bewertung
  • Bewertung

    Spielfilm meets porn

    Maike Brochhaus legt viel Liebe (und natürlich auch Sex) in ihren neuen Film Schnick Schnack Schnuck. Es soll eine Komödie und zuhleich ein Porno sein. Es ist aber eher letzteres worin der Film überzeugt. Junge, freche Menschen, die freie Liebe leben sind nunmal schön anzusehen. Auch in der Theorie erklärt sich der Film ein bisschen selbst, experimentiert mit verschiedenen Beziehungstypen und spricht sich gegen besitzergreifende Liebe aus. Der Spielfilm-Teil ist wie man es von einem Porno erwarten würde jedoch eher plump.
    stadtneurotikerin_948f8a00d1.jpg
    02.04.2016
    19:58 Uhr