Ist das Leben nicht schön? (1946)

Bilder: Kinowelt
Fotos: Kinowelt
Originaltitel:
It's a Wonderful Life
USA 1946 | Drama, Familienfilm | 130 min.

James Stewart bekommt neuen Lebensmut

George Bailey (James Stewart) will am Weihnachtsabend Selbstmord begehen. Er ist Inhaber einer kleinen, familiär geführten Bank, die vielen weniger gut verdienenden Familien ein eigenes Häuschen finanziert. Durch ein Missgeschick ging eine große Summe verloren und George hat nun eine Klage wegen Veruntreuung am Hals. Kläger ist der wohlhabende Mr. Potter (Lionel Barrymore), dem Georges Menschenfreundlichkeit schon lange ein Dorn im Auge war. Als dieser sich nun völlig verzweifelt von einer Brücke in den eiskalten Fluss stürzen will, hält ihn in letzter Sekunde ein netter, älterer Herr davon ab. Clarence ist im wahrsten Sinne des Wortes ein „rettender Engel“, der George an diesem Weihnachtsabend wieder neuen Lebensmut gibt.
Genre Drama, Familienfilm
Land USA
Länge 130 min.
US-Start 20.12.1946

Forum

80% Filmbewertung
keine Einträge    2 Bewertungen
06. Oktober 2022, 19:22
100 Jahre Rechbauerkino
Das Rechbauerkino in Graz feiert mit einem Jubiläumsprogramm seinen 100. Geburtstag. Den Auftakt macht heute der Film „Reservoir Dogs“.