Omen (2023)

Bilder: Stadtkino
Fotos: Stadtkino
Originaltitel:
Augure
Regie:
D/F/NL/ B/ZA/CGO 2023 | Drama | 90 min.
Es sind autobiografische Erinnerungssamples, die den fantasmagorisch aufgeladenen Debütfilm des belgisch-kongolesischen Rappers markieren: die bezahlten, professionellen Trauergäste bei der Beerdigung des Vaters; der Verdacht, als fluchbeladener Zauberer aus dem europäischen Exil anzureisen. Der Suche nach Identität und Versöhnung in einer postkolonialen Gesellschaft voller Widersprüche begegnet er mit einem dynamischen Genremix, in dem queere Narco-Jugendgangs umstandslos mit „Hänsel und Gretel“ verschränkt werden – verstoßene Pariafiguren allenthalben, zu denen auch jene zählen, die die unseligen Bannflüche der Patriarchen selbst als Opfer noch fortschreiben. Text: Viennale/Stephan Settele
Darsteller
Genre Drama
Land D/F/NL/ B/ZA/CGO
Länge 90 min.
AT-Start

Forum

80% Filmbewertung
1 Eintrag    1 Bewertung
  • Afrika als nächste Dimension

    Erschreckend und wunderschön, verstörend und faszinierend: Der Afrikanische Kontinent, näher an unserem Ursprung dran wie kein anderer Ort, ist ... [ weiter ]
    filmgenuss_logo_quadrat_2a3baf4bcc.jpg
    17.06.2024, 17:27 Uhr
07. Juni 2024, 21:53
Neu im Kino (Woche 23/2024)
Will Smith und Martin Lawrence drehen eine weitere Ehrenrunde durch Miami, Sabin Tambrea spielt einen der größten Schriftsteller der modernen Zeitgeschichte in seinem letzten Lebensjahr.