Epicentro (2020)

Originaltitel:
Epicentro
A/F 2020 | Dokumentation | 108 min.
Ausgehend von der Explosion des amerikanischen Schlachtschiffes USS Maine 1898 im Hafen von Havanna, die zum Mitauslöser des Krieges zwischen den USA und Spanien wurde, unternimmt Sauper eine Tour d’Horizon durch Geschichte und Gegenwart Kubas. Das erinnert manchmal an die kinematografischen Essays von Godard, hat aber doch ein ganz eigenes Aroma. Der Film entfaltet sich als Gedankenstrom und faszinierendes visuelles dérive, in dem Kindermund Wahrheit kundtut und Mikrogeschichten erzählt werden, die das große Ganze enthalten und nicht selten Widersprüchliches entbergen. Ein Zauberzirkel, in dem sogar Klischees so gedreht werden, dass sie Erkenntnisschocks produzieren. Text: Viennale/Thomas Mießgang
Darsteller
Genre Dokumentation
Land A/F
Länge 108 min.
FR-Start 19.08.2020

Forum

keine Einträge    keine Bewertungen
Österreichischer Filmpreis 2021
29. April 2021, 18:02
Österreichischer Filmpreis 2021
Der Film „Hochwald“ von Evi Romen ist neun Mal für den Österreichischen Filmpreis nominiert. Über eine Nominierung freut sich die Uncut-Redaktion aber besonders.