Uncut live von der Berlinale 2019

Welcome to Sodom (2018)

Bilder: Stadtkino
Fotos: Stadtkino
Originaltitel:
Welcome to Sodom
Österreich 2018 | Dokumentation | 90 min.

Gefährliche Entsorgung von Elektroschrott in Ghana

„Sodom“ nennt man den Teil der ghanaischen Hauptstadt Accra, den nur jene betreten, die unbedingt müssen. Die Deponie von Agbogbloshie ist Endstation für Computer, Monitore und anderen Elektroschrott aus Europa und aller Welt. Rund 250.000 Tonnen ausrangierte Computer, Smartphones, Drucker und andere Geräte aus einer weit entfernten, elektrifizierten und digitalisierten Welt gelangen Jahr für Jahr hierher. Auf illegale Weise. Die Nachfrage nach den neusten elektronischen Accessoires in der Ersten Welt explodiert. Hersteller melden regelmäßig Umsatzrekorde. Doch diese Lifestyle - Produkte sind oft schon nach kurzer Zeit wieder „out“ und damit Schrott. Hunderttausende davon landen in Ghana, wo Kinder und Jugendliche den Elektroschrott unter freiem Himmel zerkleinern. Durch das Schmelzen alter Kabel in pechschwarzen Rauchwolken werden neue Rohstoffe gewonnen. Für die einen ein „sauberes“ Geschäft, für die anderen giftiger Alltag.
Genre Dokumentation
Land Österreich
Länge 90 min.
AT-Start

Forum

90% Filmbewertung
keine Einträge    2 Bewertungen
Welcome to Sodom - Special Screening
15. Jänner 2019, 14:38
Welcome to Sodom - Special Screening
Im Geidorf Kunstkino gibt es heute ein Special Screening von „Welcome to Sodom“ mit einem Publikumsgespräch. Wir haben dafür noch 2 x 2 Freikarten.