Matangi/Maya/M.I.A. (2018)

Bilder: Stadtkino
Fotos: Stadtkino
Originaltitel:
Matangi/Maya/M.I.A.
USA/UK 2018 | Dokumentation | 97 min.
Der Film basiert auf einer Sammlung sehr persönlicher Videos, die Maya Arulpragasm und ihre engsten Freunde im Laufe der letzten 22 Jahre aufgezeichnet haben. Sie skizzieren Mayas bemerkenswerten Weg vom Einwandererkind in London zum international gefeierten Popstar M.I.A. Inspiriert von ihren Wurzeln sammelte M.I.A. auf ihrer Reise allerorten Versatzstücke und schuf daraus eine kunterbunte Identitätscollage, ein akustisches Skizzenbuch, in dem sich tamilische Politik, Kunsthochschulpunk, Hip-Hop-Beats und die Stimme der multikulturellen Jugend vermischen. Kompromisslos ließ Maya bei all ihren Auseinandersetzungen mit der Musikindustrie und den Mainstream-Medien stets die Kamera mitlaufen, während ihr Erfolg und ihre Berühmtheit zunahmen und sie zu einer der provokantesten und umstrittensten Künstlerinnen der aktuellen Musikszene wurde.
Darsteller
Genre Dokumentation
Land USA/UK
Länge 97 min.
AT-Start

Forum

keine Einträge    keine Bewertungen
Neu im Kino (KW 47/2018)
23. November 2018, 08:31
Neu im Kino (KW 47/2018)
Diese Woche mit der Leinwand-Rückkehr der Lisbeth Salander, einem hochspannenden Drama aus deutschem Hause und dem vielversprechenden Film eines renommierten polnischen Regisseurs