Die Oscarnominierungen 2019 stehen fest.

The Gift

Bewertung durch Lex217  85% 
Durchschnittliche Bewertung 78%
Anzahl der Bewertungen 3

Forumseintrag zu „The Gift“ von Lex217

lex217_0d8e49e998.jpg
Lex217 (28.11.2015 10:16) Bewertung
Unerwartetes geschieht...
...und das ist bereits mehr als viele Thriller heutzutage für sich beanspruchen können. Was als typischer Stalking-Thriller beginnt, nimmt ab einem gewissen Punkt eine kleine Wendung nach der anderen und zwingt das Publikum dadurch bald sich mit ganz anderen Dingen auseinander zu setzen als man anfangs serviert zu bekommen glaubte. Dabei ist das Tempo angenehm altmodisch und die Spannungsmomente sind sehr wirkungsvoll inszeniert, ohne aufdringlich platt zu wirken. Hinzu kommt eine punktgenau besetzte Cast.

Joel Edgerton, der nicht nur den geheimnisvollen alten Schulfreund spielt, sondern auch Drehbuch und Regie übernahm, beweist ein Stück Genialität mit der Besetzung von Jason Bateman. Bateman eine so ernste und letztendlich vielschichte Rolle zuzutrauen ist nicht selbstverständlich und die Rechnung geht hundertprozentig auf. Edgerton selbst glänzt als seltsamer, aber nicht unsympathischer Gegenspieler ohne Klischees auszureizen und Rebecca Hall trägt den Film in der ersten Hälfte praktisch allein und mühelos.

Am Ende ist „The Gift“ ein kluger, komplexer Film über menschliche Abgründe, der dem Zuschauer Fragen aufzwingt und keine Antworten liefert. Dabei ist das Spiel mit der Erwartungshaltung des Publikum eine wichtige Zutat. Nicht schlecht für einen kleinen Thriller ;-)
 
 

zum gesamten Filmforum von „The Gift“
zurück zur Userseite von Lex217