In guten Händen (2011)

Fotos: Constantin Film, Senator
Originaltitel:
Hysteria
D/F/UK/ LUX 2011 | Komödie, Romanze | 100 min.

Der Vibrator als Heilmittel gegen die Hysterie

Um 1880 befindet sich die viktorianische Prüderie auf dem Höhepunkt, während gleichzeitig die Elektrizität ihren Siegeszug beginnt. In London ist der leidenschaftliche junge Arzt Mortimer Granville (Hugh Dancy) auf der Suche nach einem neuen Job und stößt dabei auf Dr. Robert Dalrymple (Jonathan Pryce). Als Hysterie- und vermeintlicher Frauen-Experte hat er es mit einer stetig steigenden Zahl von Patientinnen zu tun. Zur Heilung legen Dalrymple und sein junger Kollege an ziemlich intimen Stellen Hand an – und haben damit durchschlagenden Erfolg. Doch als er in beiden Händen von Krämpfen geplagt wird, tut er sich mit seinem alten Freund und Wissenschaftler Edmund St. John-Smythe (Rupert Everett) zusammen und erfindet den Vibrator.
Darsteller
Genre Komödie, Romanze
Land D/F/UK/ LUX
Länge 100 min.
DE-Start 22.12.2011
AT-Start

Forum

69% Filmbewertung
3 Einträge    5 Bewertungen
  • Jolly Molly

    Ein Ding, das jeder kennt, aber filmisch bisher noch nicht aufgearbeitet worden ist: die Erfindung des modernen Vibrators (hier ‘Federstaubwedel‘). ... [ weiter ]
    8martin_ea7f49f0f3.jpg
    30.07.2014, 10:05 Uhr