Mainstream (2020)

Bilder: Filmverleih
Fotos: Filmverleih
Originaltitel:
Mainstream
USA 2020 | Komödie, Drama | 94 min.
Die junge Frankie (Maya Hawke) verlor ihren Vater bei einem Autounfall - seitdem ist nichts mehr, wie es war. Ihren trostlosen Alltag vertreibt sie sich in einer Bar, in der sie als Barkeeperin arbeitet und mit dem Filmen von YouTube-Videos, wobei die herbeigesehnten Follower*innen ausbleiben. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als sie in einem Einkaufszentrum auf Link (Andrew Garfield) trifft, der im Mäusekostüm Käseproben verteilt und, nachdem Frankie ihre Handykamera auf ihn richtet, eine regelrechte Show abzieht. Links überdrehte, unkonventionelle Art, mit der er Passant*innen dazu auffordert, anstatt ihrer Einkäufe ein im Hintergrund hängendes Bild von Kandinsky zu konsumieren („Eat the Art!“), kommt nicht nur bei Frankie gut an, sondern auch bei den Zuseher*innen auf YouTube. Für Frankie ist schnell klar: Link ist der geborene Social-Media-Star. Gemeinsam mit Link und ihrem Arbeitskollegen Jake (Nat Wolff), der unsterblich in sie verliebt ist, erarbeitet sie daraufhin ein Konzept, um Link als „No One Special“ berühmt zu machen. Das Vorhaben scheint vorerst aufzugehen, doch die anfängliche Euphorie zieht schnell auch Schattenseiten nach sich.
Genre Komödie, Drama
Land USA
Länge 94 min.
Starttermin 2020

Forum

65% Filmbewertung
2 Einträge    2 Bewertungen
  • Andrew Garfield brilliert in halbgarer Mediensatire

    In der erst zweiten Regiearbeit von Francis Ford Coppolas Enkelin Gia Coppola („Palo Alto“) macht eine junge Barkeeperin einen exzentrischen ... [ weiter ]
    me_ee7bd088ca.jpg
    03.11.2020, 22:26 Uhr