1 Eintrag
1 Bewertung
55% Bewertung
  • Bewertung

    Mottenkiste mit sehr viel Musik

    Ich weiss nicht, ob es von Vorteil oder Nachteil ist, wenn man die früheren Bibi & Tina Filme kennt, bevor man sich den neuesten Streifen ansieht. Detlev Buck setzt diesmal auf noch mehr Komik und noch mehr Musik als zuletzt, ich wurde den Eindruck aber nicht los, Komik soll diesmal über große Lücken der Handlung hinweg trösten und die Musikeinlagen verbinden die einzelnen Szenen aus der Mottenkiste lose miteinander. Anders, ganz anders soll es diesmal sein und das stimmt dann auch, aber eher von einer peinlichen Seite betrachtet. Kurt Krömer soll als rachsüchtiger Clown für Lacher sorgen, die nicht da sind und Holger Martins gequältes Gesicht bei der Kartoffelernte ist Synonym für das Elend der übrigen (eigentlich sehr sympathischen) Figuren: „Was tun wir hier wirklich?“ Wer sehr plumpen Humor mag und wen das billig wirkende Set nicht stört kann seine Kinder ins Kino begleiten, aber man kann sich den Weg auch sparen und einen der älteren Filme zuhause ansehen. Denn eigentlich ist die Geschichte liebenswert, diesmal aber nicht mehr.
    uncut_af2a8b1f85.jpg
    24.07.2022
    23:36 Uhr