1 Eintrag
1 Bewertung
90% Bewertung
  • Bewertung

    Glücksmäßig gut

    Es ist einer der ernsteren Billy Wilder Filme, aber dank einem hervorragenden Jack Lemmon und einer beeindruckenden Shirley MacLaine wird es doch ein Erlebnis, das man sich immer wieder mal anschauen kann. Die Kombination aus Seitenhieben auf die verlogenen, amerikanischen Manager und der herzerwärmenden Findung von Fran der Fahrstuhlführerin! und dem kleinen Versicherungsangestellten Baxter ist grandios gelungen. Natürlich gibt es neben dem an sich ernsten Grundtenor auch noch genug zum Schmunzeln. Und es hat eine Bereicherung der Sprache gegeben ’wortschöpfungsmäßig’. Durch diese äußerst griffige Formulierung, (Wortende auf –mäßig), kann man heute immer noch kurz und prägnant Dinge, Aktionen und Zustände beschreiben ’wortmäßig’: Baxter hat Vorteile beförderungsmäßig, weil er die verlogenen Techtelmechtel seiner Vorgesetzten unterstützt appartementmäßig. Fran hatte immer Pech männermäßig. Und beide zusammen schaffen es glücksmäßig.
    8martin_ea7f49f0f3.jpg
    11.07.2020
    11:03 Uhr