Berlinale 2009
Berlinale Tag 8

Berlinale Tag 8

Das Festival der Doppelrollen
Vielleicht ist es mir ja bisher noch nicht so aufgefallen, aber in diesem Jahr fällt auf, wieviele Stars mit mindestens zwei Filmen auf der Berlinale vertreten sind. Steve Buscemi hat mit „The Messenger“, „John Rabe“ und „Rage“ sogar in drei Filmen mitgespielt, die in diesem Jahr auf dem Festival gezeigt werden. Neben Steve gibt es aber eine Reihe von Doppelgängern in höchst unterschiedlichen Filmen: einmal Mark Rendall, der heute in „My One And Only“ an der Seite von Renée Zellweger als einer ihrer beiden Söhne zu sehen war, hatte bereits vor einigen Tagen mit „The Exploding Girl“ einen Film im Forum laufen, Zoe Kazan, die in dem gleichen Film seine Freundin Ivy spielt, war gestern in „The Private Lives Of Pippa Lee“ als Tochter von Robin Wright Penn zu sehen. Im gleichen Film spielt noch eine andere Schauspielerin mit, nämlich Robin Weigert. Sahen wir sie heute als Hope, die Schwester von Anne Deveraux in „My One And Only“, konnte man sie gestern in der Rolle der lesbischen „Tante Trish“ in „Pippa Lee“ sehen. Iffland-Ring-Träger Bruno Ganz war ebenfalls in zwei Filmen zu sehen, nämlich in „Der Vorleser“ am zweiten Berlinale-Tag und heute in „The Dust Of Time“. Ganz zu schweigen von Franziska Weisz, die ich gestern interviewt habe und die ebenfalls mit zwei Filmen („Das Vaterspiel“ und„Distanz“) auf der Berlinale vertreten ist. Immer wieder gibt es also das eine oder andere Déjà-Vu-Erlebnis auf der Leinwand. Anhand dieser zufälligen Häufung mehrerer Filme der gleichen Schauspielerinnen und Schauspieler zeigt sich, dass sie nie an nur einem Projekt zur gleichen Zeit arbeiten. Wann die Filme ins Kino kommen, entscheiden die Produzenten und die Filmverleihe und für deren Entscheidungen gibt es verschiedene Gründe bis hin zum Hinauszögern der Euphorie der Fans wie zuletzt beim nächsten Harry-Potter-Film. Dass es unter den Preisträgerinnen und Preisträgern zu einer Doppelauszeichnung kommt, ist aber trotzdem eher unwahrscheinlich, denn trotz aller Verdoppelung bewerben sich immer noch genug Filme um die goldenen und silbernen Bären. Nicht alle haben das Zeug dafür, Favoriten zu sein, auf der Berlinale im Wettbewerb gezeigt worden zu sein ist aber in jedem Fall schon eine Auszeichnung für sich, mit der sich der Film in weiterer Folge gut bewerben lässt und leichter einen Verleih findet. Der Großteil der möglichen Gewinner ist aber bereits gelaufen, morgen ist der letzte vollständige Festivaltag, bevor am Samstag der Abschlussfilm „Eden Is West“ gezeigt wird und sich die Jury zur Beratung zurück zieht. Ein guter Zeitpunkt, beim UNCUT-Berlinale-Gewinnspiel Eure Tipps abzugeben. Es gibt u.a. eine original Berlinale-Tasche zu gewinnen.

Der Autor
harry.potter_aadba0451b.jpg
Harry.Potter

Forum

  • Hello - how are you ;-)

    Renee Zellweger hat sich nach Eurem Wohlergehen erkundigt - cool ;-)

    Wie solls einem gehen, wenn man sich THE DUST OF TIME anschaut? Ein Kompliment für die Kritik zu DUST OF TIME - Macht echt Lust den Film NICHT anzuschauen ;-)

    Ein weiteres Kompliment für Kameramann Harry, der mit innovativen Ideen die UNCUT-Leserschaft beglückt!
    leandercaine_0fc45209c9.jpg
    13.02.2009, 20:59 Uhr
  • Herzliche Gratulation zum Postfach!

    Lange wirds wohl nicht mehr dauern, dann bekommt ihr in Berlin auch einen eigenen "Ü-Wagen"! Dann könnte ich den Fahrer machen *gg*
    Echt super! - weiter so, Burschen!!
    hillemax_3469010e97.jpg
    13.02.2009, 17:03 Uhr