Cannes 2008
Cannes 2008

Cannes 2008

Die Filme für die 61. internationalen Filmfestspiele von Cannes stehen fest.
Was schon zuvor als Gerücht durch die Medien ging, hat sich nun bestätigt: „Indiana Jones 4“ feiert in Cannes seine große Premiere. Freilich läuft der Film hier nicht im Wettbewerb um die Goldene Palme, sondern ist nur ausser Konkurrenz zu sehen. Im Wettbewerb laufen aber zum Beispiel die neuen Filme von Clint Eastwood, Steven Soderbergh und Wim Wenders.

Mit „Synecdoche, New York“ ist auch ein Erstlings-Film im Wettbewerb vertreten. Drehbuchautor Charlie Kaufman nahm hier erstmals im Regiestuhl Platz.

Die Jury die heuer von Sean Penn geleitet wird, besteht aus den Schauspielern Sergio Castellitto, Natalie Portman und Alexandra Maria Lara sowie den drei Regisseuren Alfonso Cuaron, Rachid Bouchareb und Apichatpong Weerasethakul.

Wie im Vorjahr werden wir auch heuer wieder live aus Cannes berichten.

Im Wettbewerb um die Goldene Palme laufen:
Drei Affen von Nuri Bilge CEYLAN
Lornas Schweigen - Le silence de Lorna von Jean-Pierre et Luc DARDENNE
Un conte de Noël von Arnaud DESPLECHIN
Der fremde Sohn von Clint EASTWOOD
Adoration von Atom EGOYAN
Waltz with Bashir von Ari FOLMAN
Zwischen Nacht und Tag von Philippe GARREL
Gomorrha von Matteo GARRONE
24 City von JIA Zhangke
Synecdoche, New York von Charlie KAUFMAN
My Magic von Eric KHOO
La mujer sin cabeza von Lucrecia MARTEL
Serbis von Brillante MENDOZA
Delta von Kornel MUNDRUCZO
Linha de Passe von Daniela THOMAS, Walter SALLES
Che - Teil 1: Revolucion von Steven SODERBERGH
Il divo von Paolo SORRENTINO
Leonera von Pablo TRAPERO
Palermo Shooting von Wim WENDERS

Weiters laufen ausser Konkurrenz:
Vicky Cristina Barcelona von Woody ALLEN
The Good, the Bad, and the Weird von KIM Jee-woon
Kung Fu Panda von Mark OSBORNE und John STEVENSON
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels von Steven SPIELBERG