Stars
Heath Ledger ist tot

Heath Ledger ist tot

Der Schauspieler ist gestern tot in seiner Wohnung in Manhattan aufgefunden worden.
Bekannt wurde der Australier Heath Ledger zuerst durch den Teenie-Film „10 Dinge, die ich an Dir hasse“. Für „Brokeback Mountain“ wurde er vor zwei Jahren für den Oscar nominiert. Die New Yorker Polizei fand Ledger gestern tot in seiner Wohnung in New York. Genauer Informationen zur Todesursache sind noch nicht bekannt, Fremdverschulden wird aber zunächst ausgeschlossen.

Die nächsten Film in denen Ledger zu sehen sind sind die Bob-Dylan-Biografie „I'm Not There“ und im Sommer der neue Batman-Film „The Dark Knight“, in dem er den Jocker spielt.
Mehr dazu auf Uncut:
Heath Ledger

Forum

  • Herzversagen

    Heath Ledger ist nun offenbar doch an einem Herzinfarkt gestorben, hatte er denn vorher schon Herzprobleme? Finde das irgendwie komisch das man in so jungen Jahren schon einen Herzinfarkt bekommt, sowas kommt doch nicht einfach so.
    29.01.2008, 17:40 Uhr
    • Leider...

      ...ist es nicht mehr so selten, dass auch ziemlich junge Leute Herzprobleme haben, das ist schon möglich. Und wenn Heath dann auch noch Schlaftabletten einwirft und übermäßig trinkt (über einen längeren Zeitraum vielleicht auch noch...), dann kann ich mir schon vorstellen, dass es sich um einen Unfall handelt und nicht um Selbstmord. Tja, genau wissen werden wir's nie... Schade ist's auf alle Fälle um ihn.
      joesy_161503dc9f.jpg
      31.01.2008, 08:41 Uhr
  • Schockierend!!!!

    Auch ich hab ihn nie gemocht, aber nun tut er mir wirklich leid! Dass er drogensüchtig war hatte ja auch dafür gesortgt, dass seine Freundin sich von ihm getrennt hatte. Ob er über dir Trennung nicht hinweg kam oder es etwas anderes war oder auch ein Unfall, ich wünsche mir wirklich es hätte irgendwie verhindert werden können. Sowas ist wirklich traurig und das hätte ich ihm nie gewünscht...
    26.01.2008, 18:20 Uhr
    • -.-

      toll das es dir leid tut, aber: ER WAR NICHT DROGENSÜCHTIG.
      26.01.2008, 19:44 Uhr
  • Armer Heath Ledger!

    Das hat mich echt geschockt. Ich mochte ihn ja nie, aber die Nachricht über seinen Tod hat mich wirklich schockiert. Hatte er so ein trauriges Leben, dass er Schluß machen musste oder war es wirklich nur ein dummer Unfall? Wie auch es ist wirklich hart und traurig. Möge er in Frieden ruhen.
    24.01.2008, 18:08 Uhr
  • Unfassbar !!!

    Heath Ledgers Tod nimmt mich echt mit. Ich war einfach nur geschockt von dieser erschreckenden Nachricht und dachte mir "Das kann doch nur ein schlechter Scherz sein" aber sein Tod wurde ja mittlerweile von allen Seiten bestätigt, finde das so furchtbar war ein sehr großer Fan von ihm, auch wenn man ihn nicht persönlich kannte, fühlt man sich in gewisser Weise mit ihm verbunden, irgendwie kommt es mir immer noch vor wie ein Alptraum, konnte die ganze Nacht auch kaum schlafen, mich würde mal interessieren, ob es nun wirklich Selbstmord war oder nur ein tragischer Unfall, ich habe gelesen, das er Schlafstörungen gehabt hat, und deswegen diese Tabletten schlucken musste, vielleicht hat er auch versehentlich zu viel davon genommen, wenn es wirklich Selbstmord war, könnte man ja noch damit leben, da er aus freien Stücken sterben wollte, aber wenn er wirklich versehentlich an einer Überdosis gestorben ist, was nur unbewusst von ihm war, fände ich das viel schlimmer, da er ja noch nicht sterben wollte, er hätte noch sein ganzes Leben vor sich gehabt und eine große Karriere. Erinnert mich alles ziemlich stark an "The Crow", das ist fast schon unheimlich, vorallem, da der Joker sehr Brandon Lee in "The Crow" ähnelt, erst stirbt ein Stuntman während der Dreharbeiten von "Dark Knight", und jetzt Heath Ledger, irgendwie heisst das nichts gutes, bin zwar nicht abergläublich, aber mysteriös ist das ganze schon, als ob irgendwie ein Fluch auf dem Film liegt, mal sehen, bald müsste sich ja herausstellen was die genaue Ursache für seinen Tod war...

    24.01.2008, 02:12 Uhr
    • hm

      joa mir gings genauso :-( ...
      ist mir egal ob er an drogen,selbstmord oder unfall gestorben ist, tot ist tot. An die parallelen zu "The Crow" hab ich auch schon gedacht... Tragisch, wirklich tragisch...
      24.01.2008, 16:11 Uhr
    • Stimmt!

      Tot ist tot. Warum und wie er gestorben ist, hilft jetzt auch nicht mehr... Einzig für die Familie ist es eine Erleichterung, wenn es ein dummer Unfall war. Weil bei Selbstmord wird die ganze Schuldfrage aufgeworfen. Bei einem - zugegebenermaßen völlig unnötigen, dummen, unverständlichen - Unfall wäre niemand wirklich schuld. Das wär sicher leichter für die Familie zu ertragen. (Welcher Unfall ist schön "nötig"...?) Ich hoffe einfach, dass die Familie so halbwegs in Ruhe gelassen wird von der Presse. Sie haben's jetzt schwer genug.
      I'm not there ist ja auch ein Film, den Heath noch abgedreht hat, oder?
      joesy_161503dc9f.jpg
      24.01.2008, 17:12 Uhr
    • joa

      so ist es, ja i´m not there hat er noch abgedreht. Aber den Film von Terry Giliam den er auch angefangen hat nicht... Der wird wohl eingestellt...
      24.01.2008, 18:03 Uhr
    • EDIT

      Terry Gilliam würde Johnny Depp gerne Heaths Rolle spielen lassen... ich finde sie sollten aufhören.
      26.01.2008, 19:46 Uhr
    • Johnny Depp

      Ich finde der Film sollte weiter gedreht werden, aber nicht umbedingt mit Depp. Ich weiß nicht was für einer Rolle er hätte, aber Heath Ledger und Johnny Depp sind sehr verschieden, wäre vielleicht Ethan Hawke besser?!
      27.01.2008, 13:48 Uhr
    • naja

      also gilliam sagt es geht um zeitreisen und sows, da kann sich heath ruhig etwas verändern... Und hätt deswegen vill. gerne Depp weil er mit dem eh schon seit 7 jahren mal drehen will...
      27.01.2008, 14:15 Uhr
  • Ein tragischer Verlust

    Ich habs in der Früh gehört und musste den ganzen Tag dran denken. Ich hab ihn wirklich gerne in Filmen gesehen und er war ein sehr guter Schauspieler. Wer weiß was er noch hätte vollbringen können. Und eine 2-jährige Tochter hat er auch noch hinterlassen, eine schreckliche Sache.
    R.I.P Heath Ledger
    lemonysnicket_025246c042.jpg
    23.01.2008, 21:51 Uhr
  • DANKE für 10 Filme von Heath Ledger

    DANKE für diese Filme (nur eine Auswahl):

    Der Patriot,
    Casanova,
    Brokeback Mountain,
    Die vier Federn,
    Brothers Grimm,
    Monsters Ball,
    Ritter aus Leidenschaft,
    Gesetzlos,
    10 Dinge die ich an Dir hasse und
    THE DARK KNIGHT!
    leandercaine_0fc45209c9.jpg
    23.01.2008, 19:28 Uhr
  • Schock!

    Ich schau auf Uncut lese in großer Schrift "Heath Ledger ist tot", ich war, bin, extrem geschockt. Plötzlich erinnerte ich mich wieder an alle sene Filme, und auch wenn ich ihn als Darsteller nicht wirklich mochte, er hatte nie die Rollen die mir gefhielen, aber die die er gehabt hat waren wirklich sehr gut gespielt. Auch wenn man ihn nicht persöhnlich kennt, man ist irgendwie mitgerissen. Wenn man eine Menschen so oft in Filmen gesehen hat, in Berichten über ihn gelesen hat, kann man ihn nicht mehr aus dem Kopf löschen.
    Ich tippe mal auf Drogen, er war nicht zufällig 27 Jahre alt, oda?

    Noich eine Frage: Was wäre wenn er für seine Rolle als Dylan oda Joker noch für einen Oscar nomminiert worden wäre und ihn dann tot gewonnen hätte???
    23.01.2008, 13:08 Uhr
    • Dann hätte er ihn tot gewonnen

      In solchen Fällen übernimmt jemand aus seiner Familie den Preis und spricht die bekannten Worte:"I accept this great honour and thank the Academy on his behalf." War zuletzt so, wenn jemand nicht zur Preisverleihung erscheint.
      harry.potter_aadba0451b.jpg
      23.01.2008, 17:32 Uhr
    • Heftig

      Filmfreak: mir gehts genauso... :-(
      23.01.2008, 21:28 Uhr
    • ...

      finde es total schockierend, dass Heath Ledger nicht mehr unter den Lebenden weilt.
      Zum Oscar. Ich denke er hätte ihn dann gewonnen, auch wenn er ihn nicht "verdient" hätte!!! Eine Sache von Ehre und Anstand! (auch wenns net ganz fair ist)
      23.01.2008, 21:41 Uhr
  • Ned Kelly

    Das Rechbauerkino zeigt am Samstag um 21:30 Uhr in memoriam Heath Ledger „Gesetzlos - Die Geschichte des Ned Kelly“ (OmU)
    uncut_4fd94f1238.jpg
    23.01.2008, 13:06 Uhr
  • Tragödie

    Ich verbinde mit Heath Ledger meinen ersten Einsatz für UNCUT auf der Berlinale 2006. Dort gab es den berührenden Film "Candy" von Neil Armfield zu sehen, wo er an der Seite von Abby Cormish als Drogenjunkie zu sehen war. Ich hab damals bei der Pressekonferenz dem Regisseur eine Frage gestellt. Alle haben Heath damals wegen der Kuss-Szenen in Brokeback Mountain befragt. Ein echt sympatischer Kerl, humorvoll, australisch-cool. Ein Schauspieler mit Zukunft, mit Talent und einer großen Fangemeinde auf der ganzen Welt. Wir werden ihn vermissen, sei es in Heldenfilmen wie "Der Patriot" mit tintenblauen Zähnen oder als "Ritter der Leidenschaft" oder als trauriger Typ in "Monster's Ball", der nicht lange zu leben hat...
    harry.potter_aadba0451b.jpg
    23.01.2008, 10:19 Uhr
  • Schrecklich!

    War heute Früh sehr schockiert, als ich das im Radio zum Frühstück hörte. Arg! Heath mit seinem Saubermann-Image plötzlich gestorben an Tabletten? Habe noch so lebendig seine Rolle als Rebell in "Ein Ritter aus Leidenschaft" im Kopf, der unwiderstehliche Lausbubengrinser... Unglaublich. Und wieder hat Hollywood einen jungen, vielversprechenden Schauspieler verloren/verheizt... Seine 2jährige Tochter Mathilda Rose (glaub ich, heißt sie) wird's wohl auch nie verstehen...
    joesy_161503dc9f.jpg
    23.01.2008, 09:01 Uhr
    • schade um ihn

      Er hat bei den letzten Interviews immer gesagt wie fertig er war nach den Dreharbeiten zu "The Dark Knight"

      Er meinte er konnte nicht mehr schlafen, weil er Tag und Nacht nur daran gedacht hatte wie er die Rolle anlegen soll und wie er sein Bestes geben könnte. Er hat sich einfach zuviel reingesteigert und war danach nicht mehr derselbe. Er wurde praktisch zum Joker und konnte danach nicht mehr schlafen...deshalb die Tabletten...

      Aber ich denke das hat ihn jetzt unsterblich gemacht. Der Film wird wohl der absolute Oberhammer, der Trailer ist ja genial, gerade wegen Ledgers Performance!
      Ich denke, dass er damit dem Film gerade in den USA zur Nr. 1 im Jahr 2008 verholfen hat!
      csx
      23.01.2008, 19:53 Uhr
    • Gut möglich

      Ich kann mir vorstellen, dass damit der Film eine ungeahnte Publicity bekommen und entsprechend an der Kinokasse wie eine Rakete davon schießen wird. Ich freu mich schon auf den Film, vor allem, weil der erste von Christopher Nolan so gut war.
      harry.potter_aadba0451b.jpg
      24.01.2008, 09:35 Uhr