Berlinale 2008
Martin Scorsese eröffnet die Berlinale

Martin Scorsese eröffnet die Berlinale

Die Berlinale wird heuer mit dem Film „Shine a Light“ von Martin Scorsese eröffnet.
In drei Wochen ist es soweit und die 58. internationalen Filmfestspiele von Berlin beginnen, von denen Uncut auch heuer wieder live berichten wird. Eröffnet wird das Festival heuer erstmals mit einem Dokumentarfilm, und zwar mit „Shine a Light“. Martin Scorsese begleitet in diesem Film die Rolling Stones bei zwei Konzerten in New York. Neben Mick Jagger und Keith Richards sind aber auch Gaststars wie Christina Aguilera oder Jack White auf der Bühne zu sehen.
Mehr dazu auf Uncut:
Shine a Light

Forum

  • Jö...

    ...die guten alten rollenden Steine... Na,da wünsch ich schon viel Spaß bei der Berlinale! Freu mich schon auf die Berichte!
    joesy_161503dc9f.jpg
    17.01.2008, 10:21 Uhr
  • Große Freude

    Martin Scorsese ist für mich einer der größten Regisseure des 20. Jahrhunderts und ich freu mich schon sehr, ihn in Berlin zu treffen. Na ja, und die Rolling Stones... auch okay. ;-) Einen Dokumentarfilm auszuwählen, ist für das Festival eher ungewöhnlich, allerdings waren die Eröffnungsfilme immer wieder eher Kompromissware oder außer Konkurrenz...
    harry.potter_aadba0451b.jpg
    17.01.2008, 10:15 Uhr