Neu im Kino
Neu im Kino (Woche 23/2024)

Neu im Kino (Woche 23/2024)

Will Smith und Martin Lawrence drehen eine weitere Ehrenrunde durch Miami, Sabin Tambrea spielt einen der größten Schriftsteller der modernen Zeitgeschichte in seinem letzten Lebensjahr.
1705313743158_ee743960d9.jpg
von (chrosTV )

Bad Boys: Ride or Die

„Bad boys, bad boys
Whatcha gonna do?
Whatcha gonna do when they come for you?“
Mit den rhythmischen Reggae-Sounds von Inner Circle hat Krawallmacher Michael Bay 1995 ein chaotisches Cop-Duo aufs Publikum losgelassen, das Will Smith und Martin Lawrence über Nacht in die Oberliga Hollywoods beförderte. Fast 30 Jahre später haben Mike Lowrey (Smith) und Marcus Burnett (Lawrence) den Polizeiberuf immer noch nicht an den Nagel gehängt. Auf den Straßen Miamis kennen die Kriminellen kein Erbarmen.
Bad Boys: Ride or Die Bild aus dem Film „Bad Boys: Ride or Die“ (Sony Pictures)

In der aktuellen Fortsetzung, entstanden unter der Regie von Adil El Arbi und Bilall Fallah, werden dem im letzten Teil verstorbenen Captain Conrad Howard (Joe Pantoliano) posthum Verbindungen zu Drogenkartellen nachgesagt. Um den guten Namen ihres früheren Vorgesetzten zu retten, wird eine aufwendige Ermittlung in die Wege geleitet. Plötzlich finden die zwei sich auf der anderen Seite des Gesetztes wider und müssen selbst ihre Unschuld beteuern.



Die Herrlichkeit des Lebens

Erst vor wenigen Monaten haben David Schalko und der ORF Franz Kafka eine eigene Serie gewidmet, nun erscheint ein weiteres Biopic über den Schriftsteller hinter bedeutender böhmischer Literatur wie „Die Verwandlung“ oder „Der Prozess“. Wenngleich auch aus einem anderen Blickwinkel heraus erzählt.
Die Herrlichkeit des Lebens Bild aus dem Film „Die Herrlichkeit des Lebens“ (Filmladen)

Der Film von Georg Maas und Judith Kaufmann spielt im Sommer von 1923, dem letzten Lebensjahr des jüdischen Autoren. Während der 40-jährige Kafka (Sabin Tambrea) von Krankheit gezeichnet über den Ostseestrand schlendert, begegnet er der jungen Polin Doris Diamant (Henriette Confurius). Aus den beiden sollte noch ein Liebespaar werden. Ein Sommermärchen der kafkaesken Art.



Weitere Neustarts

They See You

Wie der Vater, so die Tochter: Im Regiedebüt von Ishana Shyamalan, Sprössling des berühmten Plottwist-Vollstreckers (u.a: „The Sixth Sense“), wird Dakota Fanning das Fürchten gelehrt. In einem Bunker finden vier Fremde Schutz vor Kreaturen, die nachts im Wald ihr Unwesen treiben.
They See You Bild aus dem Film „They See You“ (Warner Bros)




Omen

In seinem neuen Film, der nichts mit dem gleichbetitelten Horror biblischer Größenordnung zutun hat, bewegt sich Regisseur Baloji zwischen Belgien und dem Kongo. Im Mittelpunkt stehen Personen, denen in ihrem Kulturkreis Hexerei nachgesagt wird; die sich tagein, tagaus gegen Gesellschaftsnormen widersetzen müssen.
Omen Bild aus dem Film „Omen“ (Stadtkino)




Ein richtig guter Job

Die Komödie von Thomas Lilti erzählt von einem jungen Doktoranden, der wegen Geldknappheit an einem Gymnasium als Vertretungslehrer anfängt. Den Stress, der mit dem schulischen Alltag einhergeht, hat er unterschätzt. Ein Glück, dass ihm sein Kollegium tatkräftig zur Seite stehen
Ein richtig guter Job Bild aus dem Film „Ein richtig guter Job“ (Pandafilm)




Johnny & Me - Eine Zeitreise mit John Heartfield

Trickfilmerin Kathrin Rothe nimmt das Publikum in dieser Doku auf einen ungewöhnlichen Lebensweg mit: dem des Pazifisten und Antifaschisten John Heartfield, der mit seinen Fotomontagen den Terror des Nazi-Regimes öffentlich an den Pranger stellte.
Johnny & Me - Eine Zeitreise mit John Heartfield Bild aus dem Film „Johnny & Me - Eine Zeitreise mit John Heartfield“ (filmdelights)
Der Autor
1705313743158_ee743960d9.jpg
chrosTV

Forum