Cannes 2023
Cannes 2023

Cannes 2023

Mit dem Film „Jeanne du Barry“ von Maïwenn werden heute die 76. Internationalen Filmfestspiele von Cannes eröffnet.
Zwischen 16. und 27. Mai 2021 laufen 21 Filme im Wettstreit um die begehrte Goldene Palme. Daneben werden aber noch zahlreiche Filme außer Konkurrenz, als Special oder in den Nebenschienen gezeigt. Die Jury wird heuer vom Regisseur Ruben Östlund geleitet. Hoffnung auf einen Preis kann sich auch die österreichische Regisseurin Jessica Hausner machen, deren Film „Club Zero“ im Wettbewerb läuft.

Der Wettbewerb 2023:

Anatomie eines Falls Frankreich, Regie: Justine Triet
Asteroid City USA, Regie: Wes Anderson
Banel & Adama F/SN, Regie: Ramata-Toulaye Sy
Black Flies USA, Regie: Jean-Stéphane Sauvaire
La chimera I/CH/F, Regie: Alice Rohrwacher
Club Zero A/D/F/ UK/DK, Regie: Jessica Hausner
Im letzten Sommer F/Nor, Regie: Catherine Breillat
Olfas Töchter D/F/SA/ TN, Regie: Kaouther Ben Hania
Firebrand USA/UK, Regie: Karim Ainouz
Youth (Spring) F/HK/LUX/ NL, Regie: Wang Bing
Fallende Blätter Finnland, Regie: Aki Kaurismäki
Auf trockenen Gräsern D/F/S/ Tür, Regie: Nuri Bilge Ceylan
May December USA, Regie: Todd Haynes
Die Unschuld Japan, Regie: Kore-eda Hirokazu
The Old Oak F/B/Gri, Regie: Ken Loach
Geliebte Köchin Frankreich, Regie: Anh Hung Tran
Perfect Days D/J, Regie: Wim Wenders
Die Bologna Entführung – Geraubt im Namen des Papstes D/I/F, Regie: Marco Bellocchio
Homecoming Frankreich, Regie: Catherine Corsini
A Brighter Tomorrow I/F, Regie: Nanni Moretti
The Zone of Interest USA/UK/Pol, Regie: Jonathan Glazer

Außer Konkurrenz

L’Abbé Pierre – Une vie de combats – Regie: Frédéric Tellier
Cobweb (거미집 / Geomijib) – Regie: Kim Jee-woon
Elemental USA, Regie: Peter Sohn
Indiana Jones und das Rad des Schicksals USA, Regie: James Mangold
Jeanne du Barry F/UK/B, Regie: Maïwenn
Killers of the Flower Moon USA, Regie: Martin Scorsese
The Idol (Fernsehserie)

Mitternachtsaufführungen

Acide – Regie: Just Philippot
Hypnotic USA, Regie: Robert Rodriguez
Kennedy – Regie: Anurag Kashyap
Omar la fraise – Regie: Elias Belkeddar
Project Silence – Regie: Kim Tae-gon

Sonderaufführungen

As filhas do Fogo – Regie: Pedro Costa
Anselm – Regie: Wim Wenders
Bread and Roses – Regie: Sahra Mani
Little Girl Blue – Regie: Mona Achache
Man in Black – Regie: Wang Bing
Occupied City – Regie: Steve McQueen
Retratos fantasmas (Pictures of Ghosts) – Regie: Kleber Mendonça Filho
Robot Dreams – Regie: Pablo Berger
Strange Way of Life – Regie: Pedro Almodóvar
Le théorème de Marguerite – Regie: Anna Novion

Wie im Vorjahr ist Leander Caine für Uncut vor Ort und wird von den Filmfestspielen berichten.

Forum

  • Tolles Programm

    „The Zone of Interest“ ist vor allem in meiner Zone of Interest. Auf den freu ich mich schon, da hab ich in den letzten Tagen ja auch schon recht viel positives gehört.
    blutrausch_3ae267239b.jpg
    21.05.2023, 08:34 Uhr